Electronic Arts: Lässt bei Mikrotransaktionen Vorsicht walten

Electronic Arts: Lässt bei Mikrotransaktionen Vorsicht walten

Wie CFO Blake Jorgensen im Zuge eines aktuellen Statements versicherte, wird der US-Publisher Electronic Arts zukünftig mit großer Vorsicht an das Thema Mikrotransaktionen herangehen.

Im Zuge der Bank of America Merrill Lynch 2016 Global Technology Conference entwickelte sich Blake Jorgensen, seines Zeichens CFO beim US-Publisher Electronic Arts, zu einem gefragten Gesprächspartner, der zu mehreren Themen etwas zu sagen hatte.

Unter anderem ging er auf die sogenannten Mikrotransaktionen, die sich in den vergangenen Jahren auch auf den stationären Konsolen durchsetzten, ein. Dass zahlreiche Spieler den Mikrotransaktionen skeptisch gegenüberstehen, dessen sei man sich auch bei Electronic Arts bewusst, so Jorgensen.


Battlefield 1: EA hatte die Sorge, dass junge Gamer den Ersten Weltkrieg nicht kennen

"Battlefield 1" schickt uns in den Ersten Weltkrieg. Dabei handelt es sich um ein historisches Ereignis, das laut Electronic Arts nicht mehr in den Köpfen des ...

EA geht das Thema Mikrotransaktionen mit Bedacht an

Trotz allem möchte das Unternehmen das Erfolgsmodell von "FIFA Ultimate Team" zukünftig auch auf Serien ausweiten, die nicht dem Sport-Genre zuzuordnen sind. Das ausgerufene Ziel: Die Spieler mit InGame-Käufen langfristig an die hauseigenen Marken zu binden.

Allerdings möchte EA in diesem Bereich doppelte Vorsicht walten lassen. Zum einen soll verhindert werden, dass der Vorwurf der Abzocke aufkommen könnte. Darüber hinaus sei sich Electronic der Gefahr, dass mit InGame-Käufen die grundlegende Balance eines Titels zerstört werden könnte, bewusst.

Näher ins Detail ging Jorgensen hinsichtlich der Pläne, die EA mit Mikrotransaktionen verfolgt, bisher aber nicht.

Quelle: DualShockers

Auch interessant

Zum Thema

  • Electronic Arts: Streaming-Abos sind in Zukunft unausweichlich

    vor 1 Monat - Werden Videospiele in Zukunft hauptsächlich per Streaming ins heimische Wohnzimmer gebracht? Laut Chris Evenden von Electronic Arts sei eine Streaming-Zukunft ...
  • Electronic Arts: Laut Laura Miele steht Zufriedenheit der Anhänger über Profit

    vor 2 Monaten - In einem Interview mit MCV UK unterstrich Laura Miele, Executive Vice President of Global Publishing von Electronic Arts, dass für EA der Umsatz sekundär sei....
    All
    15
  • Electronic Arts: Neues Battlefield und weitere Frostbite-Spiele in Arbeit

    vor 3 Monaten - Electronic Arts widmet sich im aktuellen Geschäftsbericht unter anderem den aktuellen und kommenden Spielen. Dabei betonte das Unternehmen, dass sich aktuell z...
  • Electronic Arts: Download-Inhalte verlieren laut dem Publisher an Relevanz

    vor 5 Monaten - Im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts ging Blake J. Jorgensen von Electronic Arts noch einmal auf das Thema Download-Content ein und könnte angedeutet ha...
  • Electronic Arts: Nennt neue Verkaufszahl zur PS4 und Xbox One

    vor 5 Monaten - Electronic Arts glaubt daran, dass sich die Xbox One und die PlayStation 4 bis zum Ende des Kalenderjahres 2017 zusammen etwa 105 Millionen Mal verkaufen werden...