Microsoft: Gaming-Umsatz gesunken

Autor:
Microsoft: Gaming-Umsatz gesunken

Die Xbox One S schlägt sich in den USA offenbar sehr gut, auch wenn Microsoft keine Zahlen nennt. Dennoch musste das Unternehmen im vergangenen Quartal im Gaming-Bereich einen kleinen Umsatzrückgang wegstecken. Die Zahl der aktiven Xbox Live-Mitglieder stieg hingegen.

Microsoft hat heute die Geschäftszahlen für das ausgelaufene Quartal (1. Juli bis 30. September 2016) vorgelegt. In den drei Monaten konnte das Unternehmen aus Redmond einen Umsatz in Höhe von 22,33 Milliarden US-Dollar (bereinigt) erwirtschaften. Experten gingen zuvor von 21,71 Milliarden Dollar aus. Der Nettogewinn wird mit 4,69 Milliarden US-Dollar angegeben. Im Cloud-Geschäft stieg der Umsatz um 8,3 Prozent auf 6,38 Milliarden Dollar an.

Die Einnahmen im Gaming-Bereich sanken um fünf Prozent, was den zurückgehenden Einnahmen im Konsolen-Geschäft zuzuschreiben ist. Zwar stieß die Xbox One S vor allem in den USA auf ein gewisses Interesse, allerdings nannte Microsoft keine tatsächlichen Verkaufszahlen, sodass sich der Käuferzuwachs nur schwer abschätzen lässt. Gleichzeitig dürfte der Verkauf der Xbox 360 immer weiter sinken.


Microsoft: Geschäftszahlen vorgelegt – Schwund beim Konsolen-Umsatz

Microsoft hat die neusten Geschäftszahlen vorgelegt. Das Xbox-Geschäft ging hinsichtlich des Umsatzes um 33 Prozent zurück. Allerdings konnte sich Microsoft ...

Zulegen konnte Microsoft bei der Zahl der Xbox Live-Mitglieder. 47 Millionen aktive Spieler wurden im vergangenen Quartal gezählt. Verglichen mit dem Vorjahr ist es ein Zuwachs um 21 Prozent. Im vorangegangenen Quartal waren es aber noch 49 Millionen. Genaue Angaben zur Erhebung machte Microsoft nicht, allerdings bestätigten die Redmonder, dass die Xbox One im abgelaufenen Quartal dank der Einführung der Xbox One S und einiger neuer Spiele zumindest in den USA den größten Absatzanteil hatte.

Auch interessant

Zum Thema

  • Xbox One: Microsoft sichert großen Auftritt auf der E3 2018 zu

    vor 6 Tagen - Auch wenn Microsoft auf der E3 2018 "nur" South Hall zu finden sein wird, hat das Redmonder Unternehmen einiges zu zeigen und wird auf der E3 2018 mit einem g...
  • Microsoft: Xbox One X beflügelt den Umsatz – Aktuelle Quartalsergebnisse

    vor 3 Wochen - Microsoft hat mitgeteilt, dass der Umsatz im Gaming-Geschäft angehoben werden konnte. Das ist in erster Linie der Einführung der Xbox One X zu verdanken, die ...
  • Microsoft: Michael Pachter schließt Übernahme von EA aus

    vor 3 Wochen - Hat Microsoft ein Auge auf Electronic Arts geworfen und möchte den Publisher übernehmen, um das eigene Exklusivangebot stärken zu können? Nachdem entspreche...
  • Microsoft: Analyst bringt Übernahmen von EA, Valve oder PUBG Corp. ins Gespräch

    vor 3 Wochen - In einem aktuellen Interview brachte Joost van Dreunen, Chef der Analysefirma SuperData Research, mögliche Unternehmen ins Gespräch, die aktuell ins Visier ...
  • Microsoft: Keine First-Party-Spiele für die PS4

    vor 4 Monaten - Microsofts Phil Spencer hat klargestellt, dass es derzeit keine Pläne gibt, jenseits von "Minecraft" irgendwelche First-Party-Spiele auf andere Konsolen zu bri...