Electronic Arts: Remastered-Titel sind intern weiterhin ein Thema

Electronic Arts: Remastered-Titel sind intern weiterhin ein Thema

Wie CEO Andrew Wilson in einem aktuellen Statement versichert, steht Electronic Arts Remastered-Titeln nach wie vor offen gegenüber. Anzukündigen habe das Unternehmen derzeit aber nichts.

Da kürzlich der Geschäftsbericht zum letzten Quartal vorgelegt wurde, dürfte es sicherlich nur die wenigsten überraschen, dass sich verschiedene Führungskräfte des US-Publishers Electronic Arts in diesen Stunden zu gefragten Gesprächspartner entwickeln.

Unter anderem musste sich CEO Andrew Wilson ein paar Fragen zur kommenden Ausrichtung des Unternehmens gefallen lassen und gab dabei zu verstehen, dass Electronic Arts möglichen Remastered-Fassungen zu hauseigenen Titeln auch weiterhin offen gegenübersteht. Allerdings müsse gewährleistet sein, dass die Neuauflagen den Spielern einen entsprechenden Mehrwert liefern.


Electronic Arts: Geschäftsbericht mit Infos zu Battlefield 1, Titanfall 2, FIFA 17 und mehr

Der amerikanische Publisher und Entwickler Electronic Arts hat im Rahmen der Bekanntgabe der neusten Geschäftszahlen allerlei Informationen und Statistiken zu ...

Electronic Arts: Wilson zu möglichen Remastered-Titeln

"Wenn es um Remastered-Titel geht, dann ist das etwas, das wir uns anschauen. In allen Bereichen versuchen wir herauszufinden, was für die Spieler das Richtige ist. Wenn wir uns in einer Welt befinden, in der es in unserem Katalog Titel gibt, die die Spieler in einer überarbeiteten Fassung noch einmal spielen möchten, und wir glauben, dass wir diesen Verbesserungen spendieren können, von denen die Spieler profitieren, dann werden wir das tun", wird dieser zitiert.

Und weiter: „Heute haben wir dahingehend aber noch nichts anzukündigen. Aber ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass es bei einem Portfolio, das so tief und reichhaltig wie das unsrige ist, […] eine Menge Anfragen seitens der Spieler gibt.“

In den vergangenen Wochen hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass sich unter anderem Remastered-Fassungen zur "Mass Effect"-Trilogie in Arbeit befinden könnten. Von offizieller Seite wurden die Spekulationen bisher jedoch nicht kommentiert oder gar bestätigt.

Quelle: DualShockers

Auch interessant

Zum Thema

  • Electronic Arts: Könnte zugunsten der Spielerbindung in das Matchmaking eingegriffen werden?

    vor 2 Wochen - Auch bei Electronic Arts sucht man nach Mittel und Wegen, die Spielerbindung in den hauseigenen Titeln zu optimieren. Wie aktuelle Patente andeuten, könnte dab...
  • Electronic Arts: Konsolenspiele auf Disk verschwinden nicht so schnell

    vor 2 Monaten - EAs Blake Jorgensen ist nicht der Ansicht, dass Spiele auf Datenträgern allzu bald der Vergangenheit angehören werden. Vor allem die Konsolenspieler würden n...
  • Electronic Arts: Neue Marke von EA Motive vielleicht erst 2022 und Infos zur Budget-Verteilung

    vor 2 Monaten - Das Spiel von Jade Raymond wird noch einige Jahre auf sich warten lassen. Der Launch erfolgt womöglich erst im Jahr 2022. Damit haben wir es wahrscheinlich mit...
  • Electronic Arts: God of War-Director hält Ansicht des Publishers zu linearen Spielen für "völligen Unsinn"

    vor 2 Monaten - Die jüngsten Aussagen des Publishers Electronic Arts bezüglich der Beliebtheit linearer Einzelspieler-Spiele haben groß angelegte Diskussionen angestoßen. D...
  • Electronic Arts: Gesunkenes Interesse an linearen Spielen führte zur Visceral-Schließung

    vor 2 Monaten - Electronic Arts' CFO Blake Jorgensen hat ein weiteres Mal über die Schließung von Visceral Games sowie über die Umwandlung ihres "Star Wars"-Spiels gesproche...