PS4-Exklusivinhalte: Sony stellt laut Microsoft eine Menge Schecks aus

Autor:
PS4-Exklusivinhalte: Sony stellt laut Microsoft eine Menge Schecks aus

Auf der PlayStation 4 wurden in der Vergangenheit viele Exklusivinhalte von Drittanbietern veröffentlicht und weitere werden folgen. Laut Microsoft hat sich Sony dazu entschlossen, in dieser Generation eine Menge Schecks auszustellen. Der Xbox One-Hersteller möchte das Geld hingegen ausgewählter einsetzen.

In dieser Konsolengeneration hat sich die Situation etwas gedreht. Nachdem PlayStation 3-Besitzer beispielsweise einen Monat länger als die Xbox 360-Fraktion auf die Download-Inhalte für die "Call of Duty"-Spiele warten mussten, sind aktuell die PS4-Spieler zuerst an der Reihe. Auch mit anderen Publishern konnte Sony Deals abschließen.

In einem aktuellen Statement hat sich Microsofts Larry Hryb, auch bekannt als "Major Nelson", dazu geäußert, warum die Redmonder in dieser Generation hinsichtlich der Third-Party-Exklusivinhalte weniger aktiv als noch zu Zeiten der Xbox 360 sind. "Sie [Sony] haben sich meinem Verständnis nach dazu entschlossen, eine Menge Schecks zu schreiben", so seine Worte.

"Wir hatten diese Option sicherlich auch. Und wir würden es uns auch anschauen. Aber wir standen vor der Frage: Ist das der beste Weg, um Geld auszugehen, oder sollten wir nicht beispielsweise an einem Elite-Controller arbeiten? Es gibt darauf keine richtige Antwort. Wir schauen uns jede einzelne Möglichkeit an und fragen uns: 'Ist es das Beste für unsere Community und die beste Verwendung für unser Geld? Oder wäre es woanders besser aufgehoben, beispielsweise bei den Arbeiten an der Xbox One S oder ähnlichen Dingen?'"


Microsoft: Erwartet sinkende Umsätze in der Gaming-Sparte

Microsoft erwartet zu Weihnachten eine starke Performance innerhalb der Gaming-Sparte. Zugleich geht das Unternehmen davon aus, dass der Umsatz sinken wird. Aus...

Beim nächsten Spiel, das exklusive PS4-Inhalte mit sich bringen wird, handelt es sich übrigens um "Watch Dogs". Infos zu diesem Content findet ihr hier.

Auch interessant

Zum Thema

  • Microsoft: Keine First-Party-Spiele für die PS4

    vor 1 Monat - Microsofts Phil Spencer hat klargestellt, dass es derzeit keine Pläne gibt, jenseits von "Minecraft" irgendwelche First-Party-Spiele auf andere Konsolen zu bri...
  • Microsoft: Xbox One X-Produzent möchte mehr in First-Party-Spiele investieren

    vor 1 Monat - Hat Microsoft in letzter Zeit zu wenige First-Party-Spiele veröffentlicht bzw. in Arbeit? Darüber lässt sich sicherlich streiten. Die Redmonder möchten die ...
  • Xbox One: Microsoft verteidigt das Exklusiv-Lineup und deutet weitere Ankündigungen an

    vor 1 Monat - Microsofts Shannon Loftis hat sich einmal mehr zum Konsolen-Exklusiv-Line-Up der Xbox One geäußert und dieses verteidigt. Natürlich würde man gerne mehr Blo...
  • Microsoft: Steigende Software- und sinkende Hardware-Umsätze

    vor 2 Monaten - Microsoft konnte mit den Gaming-Geschäften im vergangenen Quartal einen höheren Umsatz erzielen, auch wenn die Einnahmen mit dem Verkauf der Hardware sanken. ...
  • Microsoft: Reine Singleplayer-Spiele sind immer schwieriger zu finanzieren

    vor 2 Monaten - Microsofts Shannon Loftis ist nicht der Ansicht, dass reine Singleplayer-Spiele aussterben werden. Dennoch räumte die Dame ein, dass es schwieriger geworden is...