Ubisoft: Weniger Cutscenes und lineare Geschichten?

Autor:
Ubisoft: Weniger Cutscenes und lineare Geschichten?
All

Ubisofts Chief Creative Officer Serge Hascoët möchte lineare Geschichten über Bord werfen und in Spielen mehr Freiheiten ermöglichen. Ob die kommenden Games des französischen Publishers aber tatsächlich der Idee des Mannes folgen werden, bleibt abzuwarten.

Der bei Ubisoft beheimatete Chief Creative Officer Serge Hascoët betonte in einem aktuellen Interview, dass er sich von einer linearen Erzählstruktur in Spielen abwenden möchte. In diesem Zusammenhang erteilte er auch sogenannten Cutscenes eine Absage. Sie sorgen zwar für eine cineastische Spielerfahrung und sind dabei behilflich, die Story aufzubauen und in die richtigen Bahnen zu lenken, allerdings würden derartige Filmchen die Kreativität zu sehr einschränken.

Laut Hascoët behindern die Zwischensequenzen die Fähigkeiten, einen eigenen Ausdruck in das Spiel zu bringen. "Während dieser Szenen mache ich nicht das, was ich machen möchte", so seine Worte. "Ich will nicht, dass wir nur eine einzige Story schreiben. Ich möchte, dass es Zehntausende von Geschichten gibt… dass jeder Charakter eine hat. Und ich kann mit ihnen sprechen, wenn ich mehr über diese Story erfahren möchte."

Letztendlich möchte Hascoët Welten erschaffen, die sowohl ihn als auch jeden anderen ansprechen. "Wenn ich ein Spiel habe, das in San Francisco angesiedelt ist (wie beispielsweise Watch Dogs 2), dann möchte ich, dass sogar meine Mutter die Möglichkeit hat, Spaß zu haben, ein Boot zu fahren, einen Hubschrauber zu nutzen oder einen Wagen zu steuern."


Ubisoft: PS4 dominiert und positive Worte zu Nintendo Switch und Assassin’s Creed

Ubisoft hat sich im neusten Geschäftsbericht nicht nur den reinen Umsatzzahlen gewidmet, auch ging das Unternehmen auf die verschiedenen Plattformen ein. Währ...

Letztendlich sollen die Spieler selbst entscheiden dürfen, was beziehungsweise wer sie im Spiel sein möchten: Privatdetektiv, Attentäter, Hacker, Jäger usw. "Man kann diese Jobs mit all den Schwierigkeiten ausprobieren und mächtiger werden", heißt es weiter. Ob sich Ubisoft tatsächlich einem derart breit gefächerten Gameplay widmen wird, bleibt allerdings abzuwarten.

Auch interessant

Zum Thema

  • Ubisoft: Veröffentlichungen von "Far Cry 5" und "The Crew 2" verschoben

    vor 1 Woche - Der französische Publisher Ubisoft hat bekanntgegeben, dass man die Veröffentlichungen von einigen Titeln verschiebt. Die Rede ist vor allem von den heiß erw...
  • Ubisoft: Zwei Gratis-Spiele für den PC – World in Conflict und Assassin’s Creed Black Flag werden verschenkt

    vor 2 Wochen - Wir haben zwar noch nicht Heiligabend, aber Geschenke gibt es schon ab heute. Ubisoft hat mitgeteilt, dass im Rahmen des Happy Playdays zwei Spiele zum Gratis-...
    PC
    10
  • Ubisoft: Offenbar keine Übernahme durch Vivendi in den kommenden Monaten

    vor 4 Wochen - Ubisoft kann offenbar aufatmen. Vivendi geht nicht davon aus, dass man das Unternehmen in den kommenden sechs Monaten übernehmen wird. Der französische Publis...
    All
    0
  • Ubisoft: Weitere Details zur Niederlassung in Berlin – Start erfolgt 2018

    vor 4 Wochen - Anfang 2018 wird Ubisofts Niederlassung in Berlin ihre Arbeit aufnehmen. Wie das Unternehmen bestätigte, soll dieses zukünftig als Co-Studio an bekannten Mark...
  • Ubisoft: Schaltet in Kürze Server mehrerer Spiele ab

    vor 1 Monat - Am kommenden Wochenende wird der französische Publisher Ubisoft die Server zahlreicher Spiele abschalten. Darauf haben die Verantwortlichen noch einmal hingewi...