Ubisoft: Netflix-Serien zu hauseigenen Marken im Anflug?

Ubisoft: Netflix-Serien zu hauseigenen Marken im Anflug?

Laut Firmen-CEO Yves Guillemot verhandelt Ubisoft mit Netflix derzeit über mögliche Serien zu hauseigenen Marken. Nähere Details ließ sich Guillemot bisher aber nicht entlocken.

Im Laufe des heutigen Vormittags erreichten uns Berichte, in denen die Rede davon war, dass es dem führenden französischen Medienkonzern Vivendi gelang, seinen Aktienanteil an Ubisoft weiter aufzustocken.

So hält das Unternehmen laut eigenen Angaben mittlerweile 24 Prozent der Anteile sowie ein Stimmrecht von knapp 21,3 Prozent. Dies hält die Verantwortlichen von Ubisoft allerdings nicht davon ab, nach neuen Absatzmärkten und Zielgruppen Ausschau zu halten. Ins Visier des Publishers scheint zur Zeit der Streaming-Dienst Netflix zu rücken.


Ubisoft: Vivendi stockt Anteile auf 25 Prozent auf

Wie bekannt gegeben wurde, stockten die Verantwortlichen von Vivendi ihre Anteile am französischen Publisher Ubisoft weiter auf und halten mittlerweile mehr al...

Ubisoft: Netflix-Serien zu hauseigenen Marken im Anflug?

So gab niemand geringeres als Ubisofts CEO Yves Guillemot in einem aktuellen Interview bekannt, dass sich der Publisher zur Zeit in Verhandlungen mit Netflix befindet, aus denen mit etwas Glück Serien zu den hauseigenen Marken hervorgehen. Nähere Details zu diesem Vorhaben ließ sich Guillemot bisher jedoch nicht entlocken.

Somit kann vorerst nur spekuliert werden, auf welche Marken sich Guillemot im Detail bezieht. Uns fallen in erster Linie „Assassin’s Creed“, „Watch Dogs“ oder „Far Cry“ ein, die mit einem entsprechend reichhaltigen Universum aufwarten. Doch auch „Ghost Recon“, „Rainbow Six“ oder „Rayman“ wären sicherlich geeignete Kandidaten.

Warten wir ab, was die kommenden Monate mit sich bringen.

Quelle: GameSpot

Auch interessant

Zum Thema

  • Ubisoft: Die Aktienmehrheit soll zurückgekauft und vom Markt genommen werden

    vor 2 Wochen - Aktuellen Berichten zufolge versuchen die Verantwortlichen von Ubisoft und die Guillemot-Familie derzeit, sich die Aktienmehrheit am Unternehmen zu sichern. Ans...
  • Ubisoft: Vivendi kommentiert eine mögliche Übernahme

    vor 4 Wochen - Aktuell nennt der Multimediakonzern Vivendi 27 Prozent der Anteile am französischen Publisher Ubisoft sein Eigen. Wie das Unternehmen auf Nachfrage bestätigte...
  • Ubisoft: Multiplayer-Titel sind gefragte denn je, meint Guillemot

    vor 1 Monat - Laut Firmen-CEO Yves Guillemot wird Ubisoft den internen Fokus auch zukünftig auf Mehrspieler-Erfahrungen verlagern. Wie es seitens des Unternehmens heißt, re...
  • Ubisoft: Gründet neues Studio im kanadischen Saguenay

    vor 2 Monaten - Wie Ubisoft bekannt gab, möchte das Unternehmen weiter in den kanadischen Markt investieren. So kündigte der Publisher die Gründung eines neuen Studios, das ...
  • Ubisoft: Die Guillemot-Familie stockt ihren Aktienanteil weiter auf

    vor 2 Monaten - Aktuellen Berichten aus Frankreich zufolge erwarb die Familie von Ubisoft-Gründer Yves Guillemot weitere zwei Millionen Aktien. Ein Schritt, mit dem eine mögl...