Microsoft: Quartalsergebnisse und steigende Zahl an Xbox Live-Usern

Autor:
Microsoft: Quartalsergebnisse und steigende Zahl an Xbox Live-Usern

Microsoft hat im vergangenen Geschäftsquartal einen ordentlichen Umsatz und Gewinn erzielt. Zudem gab das Unternehmen im jüngsten Geschäftsbericht bekannt, dass auf Xbox Live mehr als 55 Millionen aktive Gamer gezählt werden konnten.

Microsoft hat heute die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. In den drei Monaten (Oktober bis Dezember 2016) erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 24,1 Milliarden Dollar. Das operative Einkommen lag bei 6,2 Milliarden Dollar. Netto wurden 5,2 Milliarden Dollar verdient. Alle Angaben basieren auf den GAAP.

Im weiteren Verlauf des Geschäftsberichtes schlüsselte Microsoft die Zahlen weiter auf. Die Gaming-Sparte generierte im vergangenen Quartal einen Umsatz von 3,595 Milliarden US-Dollar (minus 3 Prozent). Der Rückgang wird den niedrigeren Konsolen-Preisen und dem schrumpfenden Verkaufsvolumen – vor allem bei der Xbox 360 – zugeschrieben.

Der mit der Software und den Diensten erwirtschaftete Umsatz stieg hingegen um 18 Prozent. Der Digital-Umsatz wird mit einer Milliarde Dollar angegeben. Das Weihnachtsgeschäft, das in den Zeitraum des vergangenen Quartals fiel, war dabei behilflich.


Microsoft: Pachter über die neue Konsolen-Strategie

Der Analyst Michael Pachter hat sich zur neuen Strategie von Microsoft geäußert. Laut seiner Ansicht möchte sich das Unternehmen aus Redmond mehr als ein Die...

Auch die Zahl der monatlich aktiven Xbox Live-Mitglieder stieg mal wieder um 15 Prozent auf einen neuen Rekordwert von 55 Millionen. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass diese Angabe keine Rückschlüsse auf den Erfolg der Xbox One zulässt, da Microsoft bei der Rechnung alle Xbox Live-Mitglieder auf der Konsole, auf Windows 10 und den Mobile-Systemen in einen Topf wirft. Wie oft die Xbox One bisher verkauft wurde, verrieten die Redmonder auch im aktuellen Geschäftsbericht nicht.

Auch interessant

Zum Thema

  • Microsoft: Keine First-Party-Spiele für die PS4

    vor 2 Wochen - Microsofts Phil Spencer hat klargestellt, dass es derzeit keine Pläne gibt, jenseits von "Minecraft" irgendwelche First-Party-Spiele auf andere Konsolen zu bri...
  • Microsoft: Xbox One X-Produzent möchte mehr in First-Party-Spiele investieren

    vor 2 Wochen - Hat Microsoft in letzter Zeit zu wenige First-Party-Spiele veröffentlicht bzw. in Arbeit? Darüber lässt sich sicherlich streiten. Die Redmonder möchten die ...
  • Xbox One: Microsoft verteidigt das Exklusiv-Lineup und deutet weitere Ankündigungen an

    vor 2 Wochen - Microsofts Shannon Loftis hat sich einmal mehr zum Konsolen-Exklusiv-Line-Up der Xbox One geäußert und dieses verteidigt. Natürlich würde man gerne mehr Blo...
  • Microsoft: Steigende Software- und sinkende Hardware-Umsätze

    vor 4 Wochen - Microsoft konnte mit den Gaming-Geschäften im vergangenen Quartal einen höheren Umsatz erzielen, auch wenn die Einnahmen mit dem Verkauf der Hardware sanken. ...
  • Microsoft: Reine Singleplayer-Spiele sind immer schwieriger zu finanzieren

    vor 4 Wochen - Microsofts Shannon Loftis ist nicht der Ansicht, dass reine Singleplayer-Spiele aussterben werden. Dennoch räumte die Dame ein, dass es schwieriger geworden is...