Pillars of Eternity 2 Deadfire: Crowdfunding-Kampagne offiziell gestartet

Pillars of Eternity 2 Deadfire: Crowdfunding-Kampagne offiziell gestartet
PC

Zwar soll die offizielle Ankündigung von "Pillars of Eternity 2: Deadfire" erst im Laufe des Tages erfolgen, jedoch hat ein Leak nun bereits die Fig-Kampagne, Artworks und erste Details enthüllt.

Update: Inzwischen ist die Crowdfunding-Kampagne zu "Pillars of Eternity 2: Deadfire" offiziell gestartet. Wer das Projekt bereits unterstützen möchte, wird hier fündig. Desweiteren ist nun auch ein erster Trailer erschienen, den wir euch gerne nachreichen.

Ursprüngliche Nachricht: Es sollte nicht überraschen, dass sich Obsidian Entertainment nach der Fertigstellung des Rollenspiels "Tyranny" nun voll und ganz einem anderen Projekt widmet. Dabei wird es sich um "Pillars of Eternity 2: Deadfire" handeln, welches im Laufe des Tages eine Crowdfunding-Kampagne erhalten soll.

Die Redakteure von Polygon hatten etwas voreilig davon berichtet, dass eine Fig-Kampagne gestartet werden soll, weshalb der Artikel inzwischen wieder entfernt wurde. Allerdings hatte ein Reddit-Nutzer den Bericht noch rechtzeitig archiviert, sodass auch die bereitgestellten Artworks zur Verfügung stehen. Obsidian Entertainment hofft demnach 1,1 Millionen US-Dollar durch Crowdfunding einzunehmen, während man weitere 2,25 Millionen US-Dollar an Eigenkapital in die Entwicklung investieren wird.

"Pillars of Eternity 2: Deadfire" wird ein direkter Nachfolger, der die Geschichte von "Pillars of Eternity" fortsetzt und die Statue von Caed Nua in den Mittelpunkt der Handlung stellt.

"Eothas … der Gott des Lichts und der Wiedergeburt wurde für tot gehalten, aber er bewohnt nun den Steintitanen, der seit Jahrtausenden unter eurem Bergfried Caed Nua begraben lag"; heißt es von offizieller Seite. "Als er sich aus den Boden reißt, zerstört er eure Festung und lässt euch am Rande des Todes zurück. Um eure Seele zu retten, müsst ihr den unberechenbaren Gott aufspüren und Antworten einfordern ─ Antworten, die die Sterblichen und selbst die Götter ins Chaos stürzen könnten."

Zudem sollen die Spieler sowohl zu Land als auch zu See reisen können, um neue Kulturen und Umgebungen zu entdecken. Desweiteren werden nicht spielbare Charaktere ihren eigenen Tagesablauf haben, was wiederum zu dynamischen Quests führen soll. Außerdem sollen einige alte Gruppenmitglieder zurückkehren, wobei die Speicherdaten des ersten Teils auch einen Einfluss auf das Spiel haben könnten.

Auch interessant

Zum Thema

  • Pillars of Eternity 2 Deadfire: Crowdfunding-Kampagne mit 4,4 Millionen Dollar beendet

    vor 9 Monaten - Die Crowdfunding-Kampagne des Rollenspiels "Pillars of Eternity 2: Deadfire" ist ein großer Erfolg. Mehr als 4,4 Millionen Dollar kamen im Rahmen der Sammelakt...
    PC
    0
  • Pillars of Eternity 2: Crowdfunding-Kampagne meistert den nächsten Meilenstein

    vor 9 Monaten - Derzeit wird das Rollenspiel "Pillars of Eternity 2" genau wie sein Vorgänger mittels einer Crowdfunding-Kampagne finanziert. Wie von offizieller Seite bekannt...
    PC
    0
  • Pillars of Eternity 2: Multi-Class Charakter im Video vorgestellt

    vor 10 Monaten - Erst kürzlich konnten die Macher von "Pillars of Eternity 2" einen großen Erfolg bei der Finanzierungsaktion zum Spiel feiern. In einem neuen Entwicklervideo ...
    PC
    0
  • Pillars of Eternity 2: Crowdfunding-Ziel innerhalb von 24 Stunden erreicht – Update

    vor 10 Monaten - Die Verantwortlichen von Obsidian Entertainment können bereits einen enormen Erfolg feiern. Denn die Crowdfunding-Kampagne zu "Pillars of Eternity 2: Deadfire"...
    PC
    0
  • Pillars of Eternity 2: Nachfolger befindet sich bereits in Arbeit

    vor 2 Jahren - Wie Obsidian-CEO Feargus Urquhart bestätigt, hat das US-Studio hinter den Kulissen bereits mit den Arbeiten an "Pillars of Eternity 2" begonnen. Handfeste Det...
    PC
    1