The Legend of Zelda Breath of the Wild: Details zur Hintergrundgeschichte aufgetaucht

The Legend of Zelda Breath of the Wild: Details zur Hintergrundgeschichte aufgetaucht

Obwohl bisher nicht allzu viele Details zur Hintergrundgeschichte von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" bekanntgegeben wurden, haben die Fans nun frische Informationen auf ungewöhnliche Art und Weise entdeckt.

Obwohl Nintendo inzwischen bekanntgegeben hat, dass "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" am 3. März 2017 für die Switch und Wii U erscheinen wird, sind allzu viele Details zur Handlung des neuesten Action-Adventures noch nicht vorhanden. Allerdings haben nun einige passionierte Fans eine detaillierte Hintergrundgeschichte entdeckt, die auf der Rückseite der Weltkarte der Special und Master Edition von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" versteckt ist.

Der Held, die Prinzessin und das Böse

Die Fans haben die Runen, die der Sheikah-Sprache entstammen, übersetzt und verraten, was die Spieler erwarten wird.

So heißt es: "Hylianer geben Geschichten einer bestimmten Zeit weiter, die lange vergangen ist, in der mehrere Rassen in Harmonie miteinander gelebt und gearbeitet haben. Die blaue Aura des Sheikah-Stammes atmete durch das Land und diese gemeinsame Blütezeit fuhr fort bis ein verheerendes Desaster geschah. Der Held und die Prinzessin versuchten den Terror, der als Calamity Ganon bekannt wurde, zu versiegeln. Göttliche Bestien erwachten aus vier Richtungen und stationierten eine mechanische Armee, die den König und seine Leute in Angst versetzt hatte. Sie hatten Ganons Kraft gebrochen und ihn versiegelt, aber die Sheikah wurden seit jeher aus dem Land verbannt."


The Legend of Zelda Breath of the Wild: Unterschiede zwischen Wii U und Switch enthüllt

Bekanntermaßen wird "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" sowohl für Switch als auch für die Heimkonsole Wii U veröffentlicht. Doch welche Unterschiede ...

Demnach waren die Sheikah eine technologisch fortschrittliche Rasse, die versucht hatte Calamity Ganon mit den vier göttlichen Bestien und der mechanischen Armee zu besiegen. Daraufhin wurde Ganon im Schloss von Hyrule versiegelt. Da der König Angst vor den Sheikah hatte, hat er den Stamm aus dem Land verbannt.

Mit dem erneuten Erwachen des Calamity Ganons musste auch der spitzohrige Held aus seinem tiefen Schlaf geweckt werden. Schließlich ist er der einzige, der dem Bösen Einhalt gebieten kann. Das folgende Video versucht weitere Erklärungen zu finden.

Auch interessant

Zum Thema

  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Patch 1.31 nimmt weitere Anpassungen vor

    vor 2 Monaten - Das Action-Adventure "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" aus dem Hause Nintendo hat einen neuen Softwareflicken erhalten, der einige Verbesserungen und Ne...
  • Zelda Breath of the Wild: Speedrunner schafft Schwertprüfungen in unter 44 Minuten

    vor 3 Monaten - "Zelda: Breath of the Wild" diente mal wieder als Herausforderung für einen Speedrunner, der es schaffte, die "Prüfung des Schwertes" im ersten größeren DLC...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Erste Szenen aus der zweiten Erweiterung "Die Ballade der Recken"

    vor 3 Monaten - Nintendo hat weitere Informationen zur zweiten Erweiterung des Action-Adventures "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" mitgeteilt. Zudem wurden die ersten S...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: "Die legendären Prüfungen" und neuer Patch veröffentlicht – Gameplay

    vor 4 Monaten - Nintendo hat heute mit "Die legendären Prüfungen" die erste Erweiterung des Action-Adventures "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" veröffentlicht. Deswe...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: So oft wurde das Fantasy-Abenteuer bisher verkauft

    vor 4 Monaten - Kaum ein Titel strich in den vergangenen Jahren so hohe Wertungen ein wie das Fantasy-Abenteuer "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Doch wie oft konnte s...