Electronic Arts: Umsatzangabe, Verlust, Infos zu Battlefield 1 und FIFA 17

Autor:
Electronic Arts: Umsatzangabe, Verlust, Infos zu Battlefield 1 und FIFA 17

Electronic Arts hat die Geschäftszahlen für das vergangene Quartal veröffentlicht, das von Oktober bis Dezember 2016 lief. Wir haben eine Zusammenfassung für euch.

Electronic Arts hat in der vergangenen Nacht den neusten Geschäftsbericht vorgelegt. So ziemlich alle aktuellen Spiele des Unternehmens wurden darin thematisiert. Auch wurden Angaben zum finanziellen Erfolg des Unternehmens gemacht. Dem Bericht ist unter anderem zu entnehmen, dass Electronic den größten digitalen Umsatz mit Konsolen-Inhalten generiert.

Etwa 65 Prozent entfielen im vergangenen Quartal auf diesen Bereich. Den Rest teilen sich die PC- und Mobile-Sparten. Das komplette Einkommen von Electronic Arts lag im vergangenen Quartal bei 1,149 Milliarden Dollar, was einem Zuwachs um rund sieben Prozent entspricht. Der größte Teil dieser Einnahmen wurde auf dem digitalen Weg generiert. Hier die Quartalsangaben:

  • Nettoverlust: 1 Mio. Dollar (927.700 Euro)
    • Vorjahresverlust: 45 Mio. Dollar (41,74 Mio Euro)
  • Umsatz: 1,149 Mrd. Dollar (1,065 Mrd. Euro)
    • Vorjahr: 1,070 Mrd. Dollar (992,63 Mio Euro)
    • Veränderung: + 7 Prozent

Wesentlich interessanter sind die Aussagen zu den Spielen, von denen wir bereits einige gesondert aufgegriffen haben. Hier nochmals eine Zusammenfassung der Aussagen.

  1. Bioware hat ein Action-Adventure in Arbeit, das bis Ende März 2018 erscheinen soll (wir berichteten).
  2. Ein neues "Need for Speed" befindet sich in Arbeit. Es soll vor März 2018 erscheinen (wir berichteten).
  3. Im Launch-Zeitraum war die Spieler-Basis von "Battlefield 1" um 50 Prozent größer als bei "Battlefield 4" in einer vergleichbaren Periode.
  4. "Titanfall 2" hat sich schlechter als erwartet verkauft (wir berichteten).
  5. "FIFA 17" war 2016 das meistverkaufte Spiel auf den Konsolen. Etwa zehn Millionen Spieler haben sich mit der Singleplayer-Kampagne beschäftigt.
  6. "Star Wars Battlefront 2" soll größer werden, mehr spielbare Helden beinhalten, eine neue Singleplayer-Kampagne mit sich bringen und mehr Locations bieten (wir berichteten).

Auch interessant

Zum Thema

  • Electronic Arts: Streaming-Abos sind in Zukunft unausweichlich

    vor 1 Monat - Werden Videospiele in Zukunft hauptsächlich per Streaming ins heimische Wohnzimmer gebracht? Laut Chris Evenden von Electronic Arts sei eine Streaming-Zukunft ...
  • Electronic Arts: Laut Laura Miele steht Zufriedenheit der Anhänger über Profit

    vor 2 Monaten - In einem Interview mit MCV UK unterstrich Laura Miele, Executive Vice President of Global Publishing von Electronic Arts, dass für EA der Umsatz sekundär sei....
    All
    15
  • Electronic Arts: Neues Battlefield und weitere Frostbite-Spiele in Arbeit

    vor 3 Monaten - Electronic Arts widmet sich im aktuellen Geschäftsbericht unter anderem den aktuellen und kommenden Spielen. Dabei betonte das Unternehmen, dass sich aktuell z...
  • Electronic Arts: Download-Inhalte verlieren laut dem Publisher an Relevanz

    vor 5 Monaten - Im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts ging Blake J. Jorgensen von Electronic Arts noch einmal auf das Thema Download-Content ein und könnte angedeutet ha...
  • Electronic Arts: Nennt neue Verkaufszahl zur PS4 und Xbox One

    vor 5 Monaten - Electronic Arts glaubt daran, dass sich die Xbox One und die PlayStation 4 bis zum Ende des Kalenderjahres 2017 zusammen etwa 105 Millionen Mal verkaufen werden...