Nintendo: Miyamoto erklärt seinen Standpunkt zum Thema Virtual Reality

Nintendo: Miyamoto erklärt seinen Standpunkt zum Thema Virtual Reality

In einem aktuellen Interview wurde Nintendos Designer-Legende Shigeru Miyamoto nach seiner Meinung zum Thema Virtual-Reality befragt. Wie er zu verstehen gibt, steht er der VR-Technik nach wie vor skeptisch gegenüber.

Aufgrund der nahenden Veröffentlichung der kommenden Nintendo-Plattform Switch entwickelte sich Shigeru Miyamoto, der kreative Kopf hinter Serien wie "Super Mario" oder "The Legend of Zelda", in den vergangenen Wochen zu einem gefragten Gesprächspartner.

In einem aktuellen Interview wurde Miyamoto noch einmal nach seiner aktuellen Meinung zur Virtual-Reality-Technik befragt, die er in den vergangenen Monaten immer wieder kritisierte. Unter anderem störte sich Miyamoto an der Tatsache, dass die VR-Brillen ein Hindernis für die Interaktion im Wohnzimmer seien.


Nintendo Switch: Weitere Infos zum Online-Modus erst nach dem Launch

Zum Online-Service der Nintendo Switch sollen durchaus Informationen geteilt werden, allerdings erst nach dem Launch der Konsole. Das lässt sich der offizielle...

Nintendo: Miyamoto erklärt seinen Standpunkt zum Thema Virtual Reality

Doch wie hat sich Miyamotos Meinung in der Zwischenzeit verändert? Nintendos Mastermind dazu: "Wenn es darum geht, dass man zusammen in der virtuellen Realität online ist, dann wurden meiner Meinung nach diverse Probleme gelöst beziehungsweise in Angriff genommen. Das Ganze ist etwas, das wir uns definitiv anschauen werden." Allerdings weist Miyamoto darauf hin, dass die VR-Technik derzeit noch nicht für alle Zielgruppen geeignet ist.

"Wenn Eltern ihr Kind in der virtuellen Realität spielen sehen, werden sie sich wahrscheinlich Sorgen machen", meint Miyamoto. Doch auch bei VR-Spielen an sich gibt es laut dem "Zelda"-Schöpfer noch diverse kreative Probleme. So sei unter anderem unklar, wie lang eine VR-Erfahrung ausfallen muss, um als vollständiges Spiel durchzugehen.

Daher werde wohl noch etwas Zeit ins Land gehen, ehe sich Nintendo ernsthaft mit dem Thema Virtual Reality beschäftigt.

Quelle: DualShockers

Auch interessant

Zum Thema

  • Nintendo: Baut das Unternehmen sein Mobile-Geschäft weiter aus?

    vor 2 Tagen - Aktuellen Berichten zufolge möchte Nintendo das hauseigene Mobile-Geschäft weiter ausbauen und zukünftig mehr Mobile-Titel veröffentlichen. Eine offizielle ...
  • Nintendo: Cyber Deals im eShop für Switch, 3DS und Wii U

    vor 3 Wochen - Besitzer der Nintendo-Konsolen und -Handhelds 3DS, Wii U und Switch können im eShop einige Tage lang den einen oder anderen Euro sparen. Das Unternehmen hat ei...
  • Nintendo: Europäische Händler erhalten Spiele zukünftig erst später

    vor 1 Monat - Wie Nintendo bestätigte, wird das Unternehmen die hauseigenen Spiele in Europa zukünftig erst später ausliefern. Damit soll garantiert werden, dass die entsp...
  • Nintendo: Miiverse und diverse Wii U-Angebote eingestellt – Update

    vor 1 Monat - Wie Nintendo bekannt gab, wird das Unternehmen noch dieses Jahr verschiedene Angebote vom Netz nehmen. Unter diesen befinden sich diverse Features von Switch so...
  • Nintendo: Die aktuellen 3DS-, Wii U- und Switch-Millionenseller in der Übersicht

    vor 2 Monaten - Im Laufe der heutigen Nacht legte Nintendo den Geschäftsbericht zum kürzlich zu Ende gegangenen Quartal vor. In diesem sind auch die aktuellen Millionenseller...