Ghost Recon Wildlands: Bolivien reicht Beschwerde bei der französischen Botschaft ein

Autor:
Ghost Recon Wildlands: Bolivien reicht Beschwerde bei der französischen Botschaft ein

Die Regierung in Bolivien ist nicht so richtig damit einverstanden, wie das Land in "Ghost Recon Wildlands" dargestellt wird. An die französische Botschaft wurde bereits eine förmliche Beschwerde geschickt. Auch den Klageweg schließt das Land nicht aus.

"Bolivien, einige Jahre in der Zukunft. Das wunderschöne südamerikanische Land ist zum größten Kokainproduzenten der Welt geworden. Der Einfluss des berüchtigten Santa-Blanca-Kartells hat das Land in einen Drogenstaat verwandelt, in dem Gesetzlosigkeit, Angst und Gewalt herrschen." So liest sich der Anfang der offiziellen Beschreibung von "Ghost Recon Wildlands". Was nach einem interessanten Setting klingt, kommt bei den Verantwortlichen in Bolivien gar nicht gut an.

Die bolivianische Regierung hat inzwischen eine förmliche Beschwerde bei der französischen Botschaft eingereicht, da das südamerikanische Land als ein von Drogenhändlern kontrolliertes Gebiet porträtiert wird. Darauf verwies der Innenminister Carlos Romero schon am vergangenen Mittwoch in einem Gespräch mit Reportern. In der Beschwerde wird die französische Regierung aufgefordert, sich dem Spiel und der Darstellung von Bolivien anzunehmen.

Zugleich wurde betont, dass Bolivien das Recht habe, rechtliche Schritte einzuleiten. Zunächst möchte das Land allerdings den diplomatischen Weg gehen.


Ghost Recon Wildlands: Season Pass im Detail vorgestellt

Auch in den kommenden Shooter "Ghost Recon Wildlands" könnt ihr nach dem Launch Geld investieren. Angeboten wird beispielsweise ein Season Pass, der einen Zugr...

Ubisoft meldete sich gegenüber Reuters mit einem Statement zu Wort und verwies auf den fiktiven Ansatz. Bolivien wurde aufgrund der "herrlichen Landschaften und der reichen Kultur" als Schauplatz von "Ghost Recon Wildlands" gewählt. "Während das Spiel nicht die heute in Bolivien vorherrschende Realität zeigt, hoffen wir, dass die In-Game-Welten der wundervollen Topographie des Landes sehr nahe kommen", so Ubisoft.

"Ghost Recon Wildlands" wird am 7. März 2017 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen. Dass Boliviens Beschwerde daran etwas ändern wird, ist äußerst unwahrscheinlich.

Auch interessant

Zum Thema

  • Ghost Recon Wildlands: Interference-Update ab heute – Ghost War soll 2018 weiter ausgebaut werden

    vor 5 Tagen - Der PvP-Part von "Ghost Recon Wildlands" soll auch im kommenden Jahr mit neuen Inhalten ausgestattet werden. Zunächst steht heute das "Interference"-Update auf...
  • Ghost Recon Wildlands: Trailer stellt die technische Verbesserungen des Xbox One X-Updates vor

    vor 6 Tagen - Vor wenigen Tage wurde auch der Open-World-Shooter "Ghost Recon Wildlands" mit einem Update auf die Möglichkeiten der Xbox One X zugeschnitten. Ein Trailer ste...
  • Ghost Recon Wildlands: Patch 1.12 überarbeitet den Levelaufstieg

    vor 4 Wochen - Der Open-World-Action-Titel "Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands" hat ein weiteres Mal einen neuen Patch erhalten. Unter anderem haben die Entwickler den Levela...
  • Ghost Recon Wildlands: Kostenloses Trial-Wochenende gestartet – Trailer

    vor 1 Monat - Ihr wisst noch nicht so ganz, ob "Ghost Recon Wildlands" einen Kauf wert ist? Dann habt ihr dank des heute gestarteten Free-Trial-Wochenendes ab sofort die Mög...
  • Ghost Recon Wildlands: Update 8 und Ghost War für PC verschoben

    vor 1 Monat - Im Laufe des Abends erscheint für "Ghost Recon Wildlands" das Update 8, das den neuen PvP-Modus "Ghost War" mit sich bringt. Bedauerlicherweise müssen PC-Spie...
    PC
    1