Halo 5: Umfangreiches Update des Big Team Battles erschienen – Feedback der Fans wird in den nächsten Teil einfließen

Halo 5: Umfangreiches Update des Big Team Battles erschienen – Feedback der Fans wird in den nächsten Teil einfließen

Die zuständigen Entwickler von 343 Industries haben nun ein umfangreiches Update für den First-Person-Shooter "Halo 5: Guardians" veröffentlicht und betont, dass man das Feedback der Fans in die Entwicklung des nächsten Teils einfließen lassen wird.

Microsoft und 343 Industries haben nun ein weiteres umfangreiches Update für den First-Person-Shooter "Halo 5: Guardians" veröffentlicht. In einem aktuellen Blogpost haben die Entwickler verraten, welche Änderungen und Neuerungen vor allem der "Big Team Battle"-Multiplayer-Modus erhalten hat.

Unter anderem können die Spieler im Big Team Battle nun auch den Modus "Assault" spielen. Dieser bringt unter anderem einen längeren Match-Timer mit sich. Desweiteren wurden fünf neue Karten hinzugefügt, die allesamt von Community-Mitgliedern mit den Forge-Werkzeugen erschaffen wurden. Neben Big Team Assault sind in der Spielliste auch Big Team CTF, Big Team Slayer und Big Team Strongholds enthalten. Details zu den neuen Karten hatte 343 Industries hier zusammengefasst.

Darüber hinaus kann man sich auf der offiziellen Seite auch die kompletten Patchnotes und die Balanceanpassungen durchlesen.

343 nimmt sich das Feedback der Fans zu Herzen

Desweiteren haben die Entwickler im bereits erwähnten Blogpost betont, dass der nächste "Halo"-Teile weiterhin geheim ist und trotz aller Spekulationen sowie Annahmen nicht enthüllt wurde. Zudem sind auch keine Details zur Handlung bekannt. Außerdem heißt es: "Seid versichert, dass obwohl das Studio das Feedback erhalten hat, dass die Spieler mehr vom Master Chief in Halo 5 sehen wollten, dies bei weitem nicht das einzige ist, dass sich das Team von dem Gelernten zu Herzen genommen hat."

Man sei sich nämlich bewusst, dass es eine Kluft zwischen dem Marketing des Spiels und den tatsächlichen Spielgeschehnissen gegeben hatte. Auch wenn der Master Chief im Marketing als Bösewicht dargestellt wurde, konnte die Geschichte im Spiel die Fans nicht zufriedenstellen. Zudem ist man sich auch der Beschwerden über eine fehlende Splitscreen-Unterstützung bewusst, weshalb man "immer danach strebt zu lernen und sich weiterhin zu verbessern."

Auch interessant

Zum Thema

  • Halo 5: Xbox One X-Update erscheint morgen – Changelog

    vor 2 Monaten - 343 Industries wird am morgigen 2. November 2017 für den Shooter "Halo 5: Guardians" das Enhanced-Update veröffentlichen, mit dem der Titel für die Xbox One ...
  • Halo 5 Guardians: Auf der Xbox One X ohne HDR

    vor 3 Monaten - Bekanntermaßen wird auch der Shooter "Halo 5: Guardians" auf die technischen Möglichkeiten der Xbox One X zugeschnitten. Wie die Entwickler von 343 Industries...
    108
  • Halo 5 Guardians: Umfangreiche Änderungen am "Warzone"-Modus angekündigt

    vor 4 Monaten - 343 Industries wird in der kommenden Woche ein weiteres Mal ein umfangreiches Update für "Halo 5: Guardians" veröffentlichen. Dieses Mal soll der "Warzone"-Sp...
  • Halo 5 Guardians: Weitere Updates und Inhalte in Arbeit

    vor 5 Monaten - Auch wenn der First-Person-Shooter "Halo 5: Guardians" mittlerweile fast zwei Jahre auf dem sprichwörtlichen Buckel hat, wird auch weiterhin an neuen Updates u...
  • Halo 5 Guardians: Team Skirmish-Playlist wird entfernt

    vor 5 Monaten - In wenigen Tagen werden sich die Spieler des First-Person-Shooters "Halo 5: Guardians" von einer Playlist verabschieden müssen. So hat 343 Industries mitgeteil...