PlayStation VR: Drei Virtual-Reality-Dokumentationen im PS Store veröffentlicht

Autor:
PlayStation VR: Drei Virtual-Reality-Dokumentationen im PS Store veröffentlicht
PS4

Dank mehrerer neuer Virtual-Reality-Dokumentationen könnt ihr mit der PS4-Brille PlayStation VR auf dem Kopf die Geburtsstätten des Lebens erkunden, Haie beobachten und zum Bikini Atoll reisen. Kostenlos sind die Projekte nicht.

PlayStation VR eignet sich nicht nur hervorragend für Videospiele, auch mit eher passiven Erfahrungen soll die Hardware überzeugen. Dazu zählt unter anderem das heute veröffentlichte "First Life VR" von David Attenborough. Dabei handelt es sich um einen 15-minütigen Film, in dem ihr den antiken Ozean des Kambriums erkunden könnt. Erschaffen wurde die Doku, um die Geheimnisse der Evolution des ersten Lebens auf der Erde ergründen zu können.

Ihr trefft in "First Life VR" auf die ersten Bewohner der Erde und stoßt auf "außergewöhnliche, ausgestorbene Meereskreaturen, darunter der furchterregende Anomalocaris und der seltsam aussehende Opabinia". Kostenlos ist der Spaß nicht. Vielmehr werden vor dem Download aus dem PlayStation Store 6,49 Euro verlangt.

"First Life bietet eine vollständig gerenderte Umgebung mit einem Rundumblick, erschaffen von dem preisgekrönten Spezialeffekte-Studio ZooFX, die auch für die Grafiken von Hollywoodfilmen wie Gravity verantwortlich sind", heißt es von offizieller Seite.

In "Cocos Shark Island", das ebenfalls heute veröffentlicht wurde, taucht ihr tief in die reichhaltigen Gewässer und entdeckt die Bewohner, die dort beheimatet sind. "Doch in der Nacht verwandelt sich diese friedliche Unterwasserwelt in etwas anderes – in diesen Gewässern wimmelt es dann von Haien, und wenn die Sonne untergeht, erlebt ihr den Nervenkitzel einer nächtlichen Haifütterung aus erster Hand." Der Preis des Titels beträgt 4,49 Euro.


PlayStation VR: Offenbar Bundle für Europa geplant

PlayStation VR ist mit 399 Euro zwar vergleichsweise günstig, allerdings steigt der Einstiegspreis um 40 bis 60 Euro, sofern der Käufer nicht im Besitz der PS...

Die dritte Virtual Reality-Erfahrung heißt "Atomic Ghost Fleet" und kann zum Preis von 4,49 Euro gekauft werden. "Atomic Ghost Fleet ist ein 18-minütiger Film, der die ersten 360-Grad-Filmaufnahmen und Archivmaterialien mit seltenen und präzisen Einblicken kombiniert, um ein eindringliches und wirkungsvolles Erlebnis zu kreieren", so die Macher. Verfrachtet werdet ihr zum Bikini-Atoll, das vor 70 Jahren Schauplatz von Nukleartests war.

Weitere Infos zu den drei VR-Erfahrungen findet ihr auf dem PlayStation Blog.

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Drahtlosmodul angekündigt – Auch für HTC Vive und Oculus Rift

    vor 6 Tagen - Die Kabelverbindung der gängigen VR-Hardware zählt weiterhin zu den Dingen, die in den kommenden Generationen angegangen werden muss. Allerdings werkeln mehre...
    PS4
    13
  • Theater Room VR: Neue Kino-App für PlayStation VR – Beta-Tests zunächst in Japan

    vor 2 Wochen - Auch wenn PlayStation VR bereits einen Cinematic Modus mit sich brachte, mit dem ihr Filme auf einer großen virtuellen Leinwand genießen könnt, erscheint in ...
    PS4
    5
  • PlayStation VR: Wird auf der PSX 2017 ein großes neues Projekt angekündigt?

    vor 2 Wochen - Auf dem offiziellen PlayStation Blog sprachen die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment über die PlayStation Experience 2017 am kommenden Wochene...
    PS4
    18
  • PlayStation VR: Bundle mit DOOM VFR und CUH-ZVR2-Modell angekündigt

    vor 1 Monat - Sony hat für den amerikanischen Markt ein neues PlayStation VR-Bundle angekündigt. Erscheinen soll es am 1. Dezember 2017. Enthalten sind das neue Modell des ...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: "The Inpatient" und "Bravo Team" werden neu datiert – Supermassive Games erhält mehr Zeit

    vor 1 Monat - Die beiden VR-Ableger "The Inpatient" und "Bravo Team" aus dem Hause Supermassive Games werden nach hinten verlegt. Erst im neuen Jahr kann man sich in die VR-...
    PS4
    0