Pokémon GO: Niantic möchte gegen Fake-GPS-Daten vorgehen

Pokémon GO: Niantic möchte gegen Fake-GPS-Daten vorgehen

Wie die Entwickler von Niantic bekannt gaben, möchten sie zukünftig verstärkt gegen das sogenannte "Spoofing" in "Pokémon GO" vorgehen. Unter diesem Begriff versteht man das Übermitteln von gefälschten GPS-Daten.

In den vergangenen Monaten klagten die Spieler immer wieder über die Tatsache, dass sich bestimmte Pokémon in der Welt von "Pokémon GO" nur dann fangen lassen, wenn man sich an einem bestimmten Ort befindet.

Um beispielsweise seltene Taschenmonster zu fangen, die lediglich in einem anderen Land zu finden sind, entschlossen sich in der Vergangenheit einige Spieler dazu, auf das sogenannte "Spoofing" zu setzen. Hierbei haben wir es mit einem Verfahren zu tun, bei dem gefälschte GPS-Daten übermittelt werden.


Pokémon GO: Anzahl der Nutzer lag Ende 2016 bei rund fünf Millionen

Wie sich aktuellen inoffiziellen Statistiken entnehmen lässt, brachen die Spielerzahlen von "Pokémon GO" nach dem erfolgreichen Launch im Sommer 2016 zwar mas...

Pokémon GO: Niantic möchte gegen gefälschte GPS-Daten vorgehen

Auf diesem Wege ist es beispielsweise möglich, ein Pokémon, das eigentlich nur in den USA gefangen werden kann, im heimischem Wohnzimmer zu finden beziehungsweise zu fangen. Nachdem sich die Entwickler von Niantic in den letzten Monaten bereits am Rande zu diesem Thema äußerten, scheint es nun konkret zu werden.

So kündigte die ehemalige Google-Tochter via Twitter an, zukünftig härtere Maßnahmen gegen Spieler zu ergreifen, die Gebrauch vom "Spoofing" machen. Andere Nutzer werden dazu aufgerufen, entsprechende Spieler zu melden, damit die Entwickler die Möglichkeit haben, sich diese genauer anzuschauen.

Ob und wann eine Funktion folgt, die die Übermittlung von gefälschten GPS-Daten komplett unterbindet, ist noch unklar.

Auch interessant

Zum Thema

  • Pokémon Go: PvP-Duelle und Tauschfunktion sind weiterhin geplant

    vor 4 Tagen - In einem aktuellen Statement sprachen die Entwickler von Niantic über die Zukunft der mobilen Monsterhatz "Pokémom Go". Wie es heißt, sind die seinerzeit ver...
  • Pokémon Go: Niantic nennt weitere Details zu den Auswirkungen des dynamischen Wetters

    vor 7 Tagen - Vor wenigen Tagen kündigten die Entwickler von Niantic mit dem dynamischen Wetter ein neues Feature für "Pokémon Go" an. Zu den Auswirkungen der Neuerungen n...
  • Pokémon Go: 50 neue Pokémon der dritten Generation und dynamisches Wetter-Gameplay erschienen

    vor 1 Woche - The Pokémon Company und Niantic haben offiziell bekanntgegeben, dass man ab sofort 50 neue Pokémon sowie ein dynamisches Wetter-Gameplay in "Pokémon Go" erwa...
  • Pokémon Go: Die dritte Generation der Pokémon hält offenbar in Kürze Einzug

    vor 1 Woche - Könnte die dritte Generation der Pokémon bereits in Kürze Einzug in "Pokémon Go" halten? Eine aktuelle Anzeige im Apple Watch Store deutet es zumindest an.
  • Pokémon Go: Das Ho-oh-Event wird verlängert

    vor 1 Woche - Ursprünglich sollte die "Pokémon Go"-Community bis zum 12. Dezember die Möglichkeit erhalten, das legendäre Pokémon Ho-oh zu fangen. Einer aktuellen Mittei...