Alan Wake: Download-Version wird aus dem Verkauf genommen – 90 Prozent-Rabatt angekündigt

Autor:
Alan Wake: Download-Version wird aus dem Verkauf genommen – 90 Prozent-Rabatt angekündigt

"Alan Wake" verabschiedet sich aufgrund auslaufender Musiklizenzen aus dem digitalen Vertrieb. Wollt ihr den Kauf vorher nachholen, dann bietet sich ab morgen Abend eine besonders günstige Gelegenheit an. Remedy Entertainment verspricht einen Rabatt von 90 Prozent.

Remedy Entertainment hat mitgeteilt, dass das 2010 veröffentlichte "Alan Wake" aus den Produktkatalogen der digitalen Vertriebspartner (wie Steam und Xbox Games Store) entfernt wird. Begründet wird der Verkaufsstopp mit dem Ablauf von Musiklizenzen.

Die Entfernung aus den Stores soll am 15. Mai 2017 erfolgen. Besitzt ihr "Alan Wake" bereits auf Disk oder als Download-Version, dann hat der Verkaufsstopp keine Auswirkungen auf euer Exemplar. Ihr könnt es weiterhin starten und spielen. Nach dem genannten Termin sind keine weiteren Käufe mehr möglich.

Zuvor könnt ihr euch allerdings recht günstig mit "Alan Wake" eindecken. Möglich macht das ein "Alan Wake’s Sunset Sale". Er soll am morgigen Samstag, dem 13. Mai 2017 starten. Remedy Entertainment verspricht einen Preisnachlass von 90 Prozent, sodass ihr am Ende nur etwa drei bis vier Euro für "Alan Wake" bezahlen müsst. Der Rabatt gilt laut Rmedy Entertainment ab 10am PT. Hierzulande zeigt die Uhr dann auf 19 Uhr.


Remedy: Neues Produkt noch ein Prototyp – Sequel zu Alan Wake oder Quantum Break in Arbeit?

Remedy Entertainment ist bekannt für Ableger wie „Max Payne“, „Quantum Break“ oder „Alan Wake“. Im Moment schraubt das Entwicklerstudio mit Sitz in...

Laut Remedy Entertainment wird auch "Alan Wake’s American Nightmare" im Rahmen des Sales billiger zu haben sein. Allerdings wird dieses Spiel im Anschluss nicht von den digitalen Marktplätzen verschwinden. Das ursprüngliche "Alan Wake" wurde im Mai 2010 für die Xbox 360 veröffentlicht. Die PC-Version des Titels ließ bis Anfang 2012 auf sich warten.

Auch interessant

Zum Thema

  • Remedy: Neues Produkt noch ein Prototyp – Sequel zu Alan Wake oder Quantum Break in Arbeit?

    vor 1 Jahr - Remedy Entertainment ist bekannt für Ableger wie „Max Payne“, „Quantum Break“ oder „Alan Wake“. Im Moment schraubt das Entwicklerstudio mit Sitz in...
    All
    22
  • Alan Wake: Xbox 360-DLCs derzeit kostenlos

    vor 2 Jahren - Die beiden für "Alan Wake" entwickelten Download-Erweiterungen "Das Signal" und "Der Schriftsteller" können derzeit kostenlos heruntergeladen werden, was dank...
  • Alan Wake Returns: Seltsame Andeutung in Quantum Break

    vor 2 Jahren - In "Quantum Break" gibt es eine Szene zu "Alan Wake", die einen Hinweis auf ein neues Spiel liefern könnte. Passend dazu wurde kürzlich Markenschutz für "Al...
  • Alan Wake 2: Nachfolger laut Remedy definitiv geplant

    vor 2 Jahren - Geht es nach Remedys Sam Lake, dann wird auf kurz oder lang definitiv ein Nachfolger zum Psycho-Horror-Titel "Alan Wake" das Licht der Welt erblicken. Spruchrei...
  • Alan Wake: Remedy hätte Interesse an einem Remake für die Xbox One

    vor 2 Jahren - Laut Remedys Chief Creative Officer Sam Lake hat das Studio definitiv Interesse an einer überarbeiteten Xbox One-Fassung des Psycho-Thrillers "Alan Wake". Sp...