StartseiteNews

Halo: Sowohl der Multiplayer als auch der Name standen zwischenzeitlich auf der Kippe

Halo: Sowohl der Multiplayer als auch der Name standen zwischenzeitlich auf der Kippe

Im Zuge eines aktuellen Specials blickte Jaime Griesemer noch einmal auf die Entstehung der "Halo"-Reihe zurück. Wie er ausführt, standen zu Beginn sowohl der Name als auch der Multiplayer des Titels auf der Kippe.

Nach wie vor gehört "Halo" zu den bekanntesten und gleichzeitig erfolgreichsten First-Person-Shooter-Serien unserer Zeit.

Für die verantwortlichen Entwickler von 343 Industries Grund genug, diese auf der offiziellen Website mit einem ausführlichen Special zu bedenken. In diesem kommt unter anderem Jaime Griesemer, der als FPS-Control-Designer am ersten "Halo" arbeitete, zu Wort. Wie dieser ausführt, standen seinerzeit sowohl der Name als auch der Multiplayer auf der Kippe.


Halo Wars 2: DLC und Update bringen neuen Führer und HDR für Xbox One S

Für Besitzer des Strategiespiels "Halo Wars 2" wurden ein neuer Anführer-DLC veröffentlicht. Begleitet wird die Erweiterung rund um Sgt. Johnson von einem Up...

Halo: Microsoft wollte den Namen ändern

Laut Griesemer konnte sich Microsoft mit dem Namen "Halo" so gar nicht anfreunden und wollte diesen unbedingt ändern. "Sie haben gesagt, dass dieser keine Bedeutung hat. […] Was wir verkaufen wollen, sei doch dieser Supersoldat und nicht dieser komische Müll im All. In jeder Fremdsprache klang es blöd, es sei zu feminin; sie hatten so viele Gründe, warum der Name geändert werden sollte. Das Ganze zog sich über Monate hin und sie kamen mit einer Vielzahl an Namen zu uns", so Griesemer.

Auch wenn sich Bungie mit dem Untertitel "Combat Evolved" nur wenig anfreunden konnte, entschloss sich das Studio im Endeffekt dazu, diesem Kompromiss zuzustimmen, um den Namen "Halo" durchboxen zu können. Wie es in dem Special weiter heißt, stand auch der Multiplayer bis kurz vor dem Release auf der Kippe. Griesemer weiter: "Bis kurz vor dem Release des Spiels war der Multiplayer wirklich schlecht. Man hat ewig auf einen Kerl geschossen und dieser wollte einfach nicht sterben."

Bungie-Designer Paul Bertone fügt hinzu: "Der Multiplayer war etwas, das bis kurz vor dem Abschluss des Projekts auf Messers Schneide stand. Das wäre im schlimmsten Fall eine echte Tragödie gewesen." Bekanntermaßen gehört "Halo" zu den Shootern, die den Coop und den Online-Multiplayer auch auf den Konsolen salonfähig machten.

Das komplette Special zur "Halo"-Reihe wartet hier auf euch.

Auch interessant

Zum Thema

  • Halo: Xbox One X-Patches, Crossplay und neue Inhalte

    vor 2 Monaten - Microsoft und 343 Industries haben zu "Halo 5: Guardians", "Halo: The Master Chief Collection" und "Halo Wars 2" einige neue Ankündigungen vorgenommen. Unter a...
  • Halo: Neill Blomkamp steht für einen Kinofilm weiterhin zur Verfügung

    vor 5 Monaten - Auch wenn es um den seinerzeit geplanten Kinofilm zu "Halo" in der Vergangenheit sehr still wurde, würde Neill Blomkamp für das Projekt weiterhin zur Verfüg...
    11
  • Halo: 343 Industries verspricht eine 'tolle Woche' für Fans der Reihe

    vor 5 Monaten - Wie die Entwickler von 343 Industries zu verstehen gaben, dürfen sich Anhänger der "Halo"-Reihe auf eine "tolle Woche" freuen. Was damit gemeint ist, ließ d...
  • Halo: 343 Industries wird 'ältere Titel' für die Xbox One X optimieren

    vor 6 Monaten - Wie die Entwickler von 343 Industries auf Nachfrage bestätigten, werden ältere "Halo"-Titel für die Xbox One X optimiert. Welche Spiele im Detail ein Update ...
  • Halo: 343 Industries sucht einen neuen Narrative Director

    vor 10 Monaten - In den vergangenen Monaten machte immer wieder das Gerücht die Runde, dass 343 Industries hinter den Kulissen mit den Arbeiten an "Halo 6" begonnen hat. Für n...