Mortal Kombat vs. DC Universe: Ein Nachfolger ist nicht ausgeschlossen

Mortal Kombat vs. DC Universe: Ein Nachfolger ist nicht ausgeschlossen

Könnte NetherRealm Studios doch noch einen Nachfolger zum Crossover-Beat'em Up "Mortal Kombat vs. DC Universe" entwickeln? Der Game Designer und Creative Director Ed Boon möchte dies zumindest nicht ausschließen.

In der vergangenen Woche hatten Warner Bros. Interactive und die zuständigen Entwickler der NetherRealm Studios das Beat’em Up "Injustice 2" für die PlayStation 4 und Xbox One in den weltweiten Handel gebracht. Allerdings fragen sich einige Fans, ob die Entwickler rund um den legendären Game Designer Ed Boon auch einen Nachfolger zum 2008 erschienenen "Mortal Kombat vs. DC Universe" bringen werden.

In einem aktuellen Interview mit Gamereactor sagte Ed Boon: "Ich schätze, dass ich niemals nie sagen möchte, aber ich schätze, dass wir es nicht in naher Zukunft noch einmal sehen werden." Somit ist ein Nachfolger zumindest nie ausgeschlossen. Desweiteren wurde er zu anderen potentiellen Crossover-Titeln befragt.

"Wisst ihr, wir hatten immer Diskussionen darüber andere Dinge mit anderen Kampfspielen zu machen", erklärte Boon. "Wisst ihr, jeder fragt uns, ob wir jemals ein Street Fighter vs. Mortal Kombat oder ein Marvel vs. DC oder so etwas machen würden und das wäre ein Spaß, aber derzeit haben wir so ziemlich unsere Hände voll damit Injustice und Mortal Kombat zu machen."

Demnach werden wir uns erst einmal mit "Injustice 2" und "Mortal Kombat X" zufriedengeben müssen. Doch würdet ihr gerne ein weiteres Crossover erhalten? Verratet es uns in den Kommentaren.

Auch interessant