Rainbow Six Siege: Derzeit befindet sich kein Nachfolger in Planung

Rainbow Six Siege: Derzeit befindet sich kein Nachfolger in Planung

Der First-Person-Shooter "Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" wird die Spieler noch eine lange Zeit begleiten. Denn einen Nachfolger haben die Verantwortlichen von Ubisoft zum aktuellen Zeitpunkt nicht in Planung.

Die Verantwortlichen von Ubisoft sowie Ubisoft Paris hatten vor wenigen Tagen bekanntgegeben, dass man in den kommenden drei Monaten die "Operation Health" in dem First-Person-Shooter "Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege" abhalten wird. Mit dieser möchte man diverse Verbesserungen und Optimierungen ins Spiel bringen, um sicherzustellen, dass der Titel den steigenden Nutzerzahlen gewachsen ist und man zukünftig verhindert, dass mit jedem Update alte Bugs mit neuen ersetzt werden.

Die Redakteure von Gamereactor haben nun mit dem Brand Manager Alexandre Remy über die Langlebigkeit von "Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege" gesprochen. Demnach planen die Entwickler mit neuen Inhalten für die nächsten Jahre.

"Langlebigkeit ist der Kernpunkt für uns", sagte Remy. "Die Ausrichtung ist es das Spiel für eine lange, lange Zeit etabliert zu halten. Wir sprechen von Jahren. Fünf Jahre, vielleicht mehr, sicherlich."


Rainbow Six Siege: Bekommt in den nächsten Monaten weitere Verbesserungen spendiert

Im Zuge einer heute veröffentlichten Pressemitteilung kündigte Ubisoft heute die sogenannte "Operation Health" zum hauseigenen Taktik-Shooter "Rainbow Six Sie...

Dies soll zudem bedeuten, dass weder der Publisher noch die Entwickler derzeit über einen Nachfolger nachdenken. "Wir wissen bezogen auf die kreative Ausrichtung, den Inhalt, die Operators, die Karten, was wir sehen wollen, was wir entwickeln wollen. Es ist kein Mangel an Ideen. Solange die Community stark ist, uns unterstützt und es Leute gibt, die Rainbow Six: Siege spielen, sehe ich keine Grund, warum wir aufhören sollten. Es gibt für den Moment keine Pläne für einen Nachfolger, in welcher Form auch immer", betonte Remy im Weiteren.

Ubisoft hatte den Shooter immer mit einem langfristigen Ziel im Sinn entwickelt, was auch die aktuellen Pläne für die zweite Saison angedeutet hatten. Somit sollte man die nächsten Jahre keinen weiteren Ableger erwarten.

Auch interessant

Zum Thema

  • Rainbow Six Siege: PC-Test-Server für Operation Chimera gestartet und Launch-Trailer

    vor 2 Stunden - Für "Rainbow Six Siege: Operation Chimera" wurden die PC-Test-Server ans Netz gebracht. Begleitet wird der Launch der Test-Phase von einem Trailer, den ihr in ...
  • Rainbow Six Siege: Lootboxen werden nicht aus Gier in das Spiel gebracht

    vor 5 Stunden - Im Rahmen des bevorstehenden "Outbreak"-Events, das im Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" gestartet wird, können Lootboxen erworben werden. Nachdem Kritik an d...
  • Rainbow Six Siege: Keine Singleplayer-Kampagne geplant

    vor 23 Stunden - Nachdem anfangs noch darüber nachgedacht wurde, steht inzwischen fest: "Rainbow Six Siege" wird mit keiner Singleplayer-Kampagne erweitert. Das Team möchte si...
  • Rainbow Six Siege: Keine Freischaltung der Basis-Operator, Pick & Ban-Modus und kein Nachfolger

    vor 1 Tag - Ubisoft hat weitere Neuigkeiten zum Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" verraten. Dabei ging das Unternehmen auf die kommenden Inhalte ein und stellte außerdem ...
  • Rainbow Six Siege: Neuer "Outbreak"-Trailer schicken Ash, Lion und Finka in den Kampf (Update)

    vor 2 Tagen - Am heutigen Abend hat Ubisoft einen neuen Trailer zum "Outbreak"-Event des Taktik-Shooters "Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" bereitgestellt, der Ash auf den Kam...