PES 2018: Entwickler versprechen "sehr gute Nachrichten" in Bezug auf die Lizenzen

PES 2018: Entwickler versprechen "sehr gute Nachrichten" in Bezug auf die Lizenzen

Die zuständigen Entwickler von Konami haben nun in Person von Adam Bhatti einige "sehr gute Nachrichten" in Bezug auf die Lizenzen der Fußballsimulation "PES 2018" versprochen. Die offizielle Ankündigung wird jedoch noch etwas auf sich warten lassen.

Die Verantwortlichen von Konami hatten im vergangenen Jahr damit begonnen für ihre hauseigene Fußballsimulation "Pro Evolution Soccer" Partnerschaften mit mehreren Vereinen abzuschließen, um die Trikots, Logos, Namen, Stadien und selbst Spielstile dieser Mannschaften so realitätsgetreu wie möglich ins Spiel zu bringen. Zu den bekannten Partnern gehören Borussia Dortmund, FC Barcelona und FC Liverpool.

Doch wie sieht es beim nächsten Teil aus, der ab dem 14. September 2017 für die PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 und den PC im Handel erhältlich sein wird? Diesbezüglich hat Adam Bhatti, Chefentwickler von PES, in einem Interview mit Gamereactor einige Details verraten.


PES 2018: 15 Minuten Gameplay in 4K und 60fps

Die Verantwortlichen von Konami präsentieren auf der E3 2017 auch die Fußballsimulation "PES 2018". Nun erreichen uns 15 Minuten Gameplay, die uns eine Partie...

"Wir werden das noch ankündigen. Lizenzen sind tatsächlich das letzte Thema, über das wir sprechen. Denn ich denke, wenn wir erstmals das Spiel ankündigen, dann konzentriert man sich auf alle Verbesserungen und Änderungen und PES tendiert dazu zuerst darüber zu sprechen", so Bhatti.

Allerdings hat Bhatti verraten, dass die Entwickler bezüglich der Lizenzen in diesem Jahr "einige sehr gute Nachrichten" haben werden. Dabei bezieht er sich auf die Vertragsunterschriften und Partnerschaften. Jedoch wird dies laut seiner Aussage immer spät angekündigt, da die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind, das Spiel noch etwas auf sich warten lässt und man im Rahmen der Gamescom im August weitere Details ankündigen wird. Abschließend hat Bhatti bestätigt, dass das Camp Nou des FC Barcelona ein weiteres Mal exklusiv in "PES 2018" zu sehen sein wird. Somit werden "FIFA"-Spieler erneut auf das legendäre Stadion verzichten müssen.

Auch interessant

Zum Thema

  • PES 2018: Marco Hagemann und Hansi Küpper wieder mit dabei

    vor 11 Stunden - Beim in diesem Jahr in den Handel kommenden "PES 2018" setzt Konami auf ein bewährtes Kommentatoren-Duo. Marco Hagemann und Hansi Küpper sind wieder mit dabei...
  • PES 2018: PS4-Version im umfangreichen Gameplay-Video

    vor 15 Stunden - Aus der kommenden Fußballsimulation "PES 2018" sind weitere Gameplay-Szenen eingetroffen, die ein englisch kommentiertes Match zeigen. Erscheinen wird der Tite...
  • PES 2018: Nintendos Switch geht vorerst leer aus

    vor 3 Tagen - Wie Konami auf Nachfrage bestätigte, ist "PES 2018" derzeit nicht für Nintendos Switch geplant. Ausschließen möchte das Unternehmen eine entsprechende Umset...
    26
  • PES 2018: 15 Minuten Gameplay in 4K und 60fps

    vor 2 Wochen - Die Verantwortlichen von Konami präsentieren auf der E3 2017 auch die Fußballsimulation "PES 2018". Nun erreichen uns 15 Minuten Gameplay, die uns eine Partie...
  • PES 2018: E3-Trailer und Auftritt von Usain Bolt bestätigt

    vor 2 Wochen - Usain Bolt und Konami machen gemeinsame Sache. Zusammen mit einem Trailer wurde bestätigt, dass der Sportler in "PES 2018" vertreten sein und zugleich als Bots...