StartseiteNews

PS4 Pro: Sony hat keine Angst vor der Xbox Scorpio, denn es geht um die Spiele

Autor:
PS4 Pro: Sony hat keine Angst vor der Xbox Scorpio, denn es geht um die Spiele

Die Enthüllung der Xbox Scorpio steht unmittelbar bevor. Im Vorfeld betonte Sony nochmals, dass man keine Angst vor dem neuen Modell habe. Das Unternehmen sieht sich mit dem Spieleangebot gut gerüstet. Die neue Microsoft-Konsole soll am kommenden Sonntag vorgestellt werden.

Die Xbox Scorpio dürfte eines der wichtigsten Themen der E3 2017 werden. Voraussichtlich erfahren wir den Veröffentlichungstermin, bekommen den Preis vermittelt und sehen auch, was sich mit der zusätzlichen Leistung so alles anstellen lässt. In den darauf folgenden Monaten wird sich zeigen, ob und wie Sony auf die neue Konkurrenz reagieren wird. Sonys Jim Ryan zeigte sich ein einem aktuellen Interview aber weniger besorgt.

"Wir haben keine Angst vor dem was sie tun", so seine Worte. Denn letztendlich gehe es um die Spiele. Der größte Teil der Games, die auf der Xbox One (und später auf der Xbox Scorpio) spielbar sind, sei auch auf der PlayStation 4 vertreten. Zudem verwies der Mann auf das Line-up an Exklusivspielen wie "Horizon: Zero Dawn" und "Uncharted".

Ob das am Ende reichen wird, bleibt abzuwarten. Schon der jüngsten Angabe zu den Verkaufszahlen der PlayStation 4 lässt sich entnehmen, dass die Kunden gar nicht so sehr auf die Leistung der Konsole achten. Nur jede fünfte seit November verkaufte PlayStation 4 ist ein Pro-Modell. Die leistungsfähigere Konsole mit 4,2 Teraflops ist zwischen 100 und 150 Euro teurer als die Slim, was ein Grund sein dürfte. Auch wird der Leistungssprung oftmals als zu gering angesehen.


PlayStation VR: Insgesamt über eine Million Einheiten abgesetzt – PS4 nähert sich den 60 Millionen Verkäufen

Sony Interactive Entertainment hat nun zahlreiche Informationen zu den Verkäufen von PlayStation VR, den kommenden Spielen und die Zukunft der Plattform mitget...

Die Ende des Jahres auf den Markt kommende Xbox Scorpio bringt es auf 6 Teraflops, die aufgrund der Tatsache, dass die Xbox One bei vielen Spielen mit einer geringeren Auflösung als bei den PS4-Pendants agiert, für einen deutlichen Kaufanreiz sorgen könnte. Erwartet wird ein Preis zwischen 400 und 600 Euro.

Auch interessant

Zum Thema

  • PS4 Firmware 5.50: Beta 3 zum Download – Finale Version in Kürze? – Video

    vor 4 Tagen - Falls ihr zu den Teinehmern am Beta-Test der neuen PlayStation 4-Firmware zählt, solltet ihr nach einem neuen Update Ausschau halten. Die dritte Test-Version ...
    PS4
    7
  • Wireless-Headset: Neue Gold-Edition für PS4 und PS VR vorgestellt – Preis bekannt

    vor 3 Wochen - Sony macht auf dem PlayStation Blog auf eine neue Version des offiziellen Wireless-Headsets in der Gold-Edition aufmerksam. Es soll schon bald in unserer Regio...
    PS4
    11
  • PS4 Firmware 5.50: Supersampling, Zeitkontrolle, UI-Änderungen, USB-Wallpaper-Import und mehr

    vor 3 Wochen - Sony erinnert auf dem offiziellen PlayStation Blog nochmals an die gestartete Beta zur PS4 Firmware 5.50. Interessanter ist allerdings, dass das Unternehmen ers...
    PS4
    119
  • PS4 Firmware 5.50: Beta-Version 1 zum Download und erste Features

    vor 3 Wochen - Aktuellen Berichten zufolge hat Sony damit begonnen, die Beta der PS4 Firmware 5.50 zum Download bereitzustellen. Das gilt zunächst offenbar nur für Europa. Z...
    PS4
    53
  • PS4 Lineup 2018: Trailer stellt Spiele des Jahres vor

    vor 1 Monat - Sony hat für den japanischen Markt ein Video veröffentlicht, das mit einer passenden musikalischen Untermalung verschiedene Spiele vorstellt, die in diesem Ja...
    PS4
    49