The Legend of Zelda Breath of the Wild: Separate Speicherstände für den Hard-Mode bestätigt

The Legend of Zelda Breath of the Wild: Separate Speicherstände für den Hard-Mode bestätigt

Ende des Monats erscheint mit "Die legendären Prüfungen" die erste Erweiterung zum Action-Adventure "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", die unter anderem einen Hard-Mode mit sich bringen wird. Wie nun bestätigt wurde, stehen für diesen zwei separate Save-Slots bereit.

Wie vor wenigen Wochen bestätigt wurde, dürfen sich Spieler des gefeierten Action-Adventures "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" noch diesen Monat auf frische Kost freuen.

So wird Nintendo am 30. Juni die erste umfangreiche Erweiterung "Die legendären Prüfungen" veröffentlichen, die unter anderem den "Schwierige Modus" genannten neuen Schwierigkeitsgrad mit sich bringt. Wie es der Name bereits verdeutlicht, haben wir es hier mit einem Hard-Mode zu tun, der auch Veteranen fordern soll.


The Legend of Zelda: Breath of the Wild im DLC-Video – Die legendären Prüfungen vorgestellt

Nintendo gewährt in einem neuen Gameplay-Video einen ausführlichen Blick auf den ersten DLC, mit dem das seit einigen Wochen erhältliche "The Legend of Zelda...

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Separate Save-Slots für den Hard-Modus

Da "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" von Haus aus lediglich einen Save-Slot unterstützt und von euch verlangt, euren Spielstand zu überschreiben, wenn ihr ein neues Abenteuer in Angriff nehmen möchtet, stellte sich die Frage, wie Nintendo das Ganze im Fall des Hard-Modus handhabt. Wie nun bekannt gegeben wurde, werden für den "Schwierigen Modus" zwei separate Speicherstände zur Verfügung stehen. Somit könnt ihr den Hard-Modus losgelöst von eurem aktuellen Spielstand bestreiten.

Zum "Schwierigen Modus" heißt es seitens Nintendo: "Alle Spieler, die sich einer neuen Herausforderungen stellen wollen, kommen nun im Schwierigen Modus voll auf ihre Kosten. So legen alle Gegner hier einen 'Härtegrad' zu. Rote Bokblins beispielsweise werden zu blauen. Zudem kriegen es die Spieler mit neuen, noch stärkeren Gegner-Varianten zu tun, die in der ursprünglichen Version nicht vorkommen. Damit nicht genug, können die Gegner Link früher entdecken, wenn er sich ihnen nähert, und regenerieren während eines Kampfs langsam aber stetig Energie und müssen so besonders schnell besiegt werden."

Quelle: VG247

Auch interessant

Zum Thema

  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Erweiterung "Die Ballade der Recken" ist erschienen – Trailer

    vor 6 Tagen - Die Verantwortlichen von Nintendo haben die neue Erweiterung "Die Ballade der Recken" des Action-Adventures "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" mit einem ...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Livestream soll Erinnerungen der Spieler aufleben lassen

    vor 1 Woche - Die Verantwortlichen von Nintendo haben bekanntgegeben, dass man in der nächsten Woche einen Livestream zum Action-Adventure "The Legend of Zelda: Breath of th...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Neuer Patch 1.3.4 steht zum Download bereit

    vor 3 Wochen - Nintendo hat dem Action-Adventure "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" einen neuen Patch verpasst. Mit diesem soll das Gameplay noch einmal verbessert word...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Patch 1.3.3 mit "Xenoblade Chronicles 2"-Crossover und weiteren Funktionen erschienen

    vor 1 Monat - Ab sofort können alle Spieler von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" einen neuen Patch herunterladen und eine Nebenmission spielen, die eine Kollaborati...
  • The Legend of Zelda Breath of the Wild: Hinweis auf Erscheinungstermin von "Die Ballade der Recken"

    vor 1 Monat - Es ist ein neuer Hinweis auf einen Erscheinungstermin der "The Legend of Zelda: Breath of the Wild"-Erweiterung "Die Ballade der Recken" aufgetaucht. Demnach so...