The Witcher 3: Die Lizenz war ein Schnäppchen

Autor: Maik Seidl

02. Juni 2017 um 15:54 Uhr: Sebastian Zieliński ist der ehemalige Chef von CD Projekt. In einem aktuellen Statement gab er bekannt, wie viel Geld das polnische Studio für die "The Witcher"-Lizenz ausgegeben hat. Verglichen mit den Millionen-Gewinnen war es ein Schnäppchen. An der kommenden Netflix-Serie verdient der Autor vermutlich mehr.

Andrzej Sapkowski ist der Autor von "The Witcher" und nicht besonders begeistert von den Videospiel-Umsetzungen. Dafür gibt es mehrere Gründe, aber einer dürfte ganz besonders ausschlaggebend sein. Wie inzwischen durchsickerte, erhielt CD Projekt die Lizenz zur Entwicklung der "The Witcher"-Spiele zum Schnäppchenpreis. Der Autor hatte offenbar nicht wirklich an einen Erfolg der Spiele geglaubt und aus diesem Grund auf eine Gewinnbeteiligung verzichtet. Wie inzwischen bekannt ist, spült das Rollenspiel Millionen Dollar in die Kassen der Entwickler.

Laut der Angabe von Sebastian Zieliński, der als ehemaliger Chef von CD Projekt federführend beteiligt war, hat das Unternehmen für die "The Witcher"-Lizenz nicht mehr als 9.500 US-Dollar bezahlt. Übergeben wurde die Summe sogar in zwei Raten. Da ist es natürlich verständlich, dass sich Andrzej Sapkowski ein wenig ärgert – und in erster Linie wohl über sich selbst. Allerdings rollt der Ruel beim Autor bald wieder. Wie bekannt ist, startet in absehbarer Zeit eine Netflix-Serie zu "The Witcher", an der er wahrscheinlich etwas mehr verdienen wird.


The Witcher 3: Das Rollenspiel verkauft sich immer besser

"The Witcher 3: Wild Hunt" verkauft sich weiterhin wie warme Semmeln. Und das Interesse scheint auch zwei Jahre nach dem Launch enorm zu sein. CD Projekt sprich...

Der jüngste Teil der Reihe, die bisher auf mehr als 20 Millionen Verkäufe kommt, trägt den Namen "The Witcher 3" und kam im Mai 2015 in den Handel. Zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Erweiterungen konnten die Spieler über Jahre bei Laune halten. Weitere Informationen zum Rollenspiel, das ihr unter anderem bei Amazon kaufen könnt, halten wir in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

Heute am meisten gelesen

Impressum