Archangel: "MechWarrior"-inspirierter VR-Shooter erscheint in Kürze

Archangel: "MechWarrior"-inspirierter VR-Shooter erscheint in Kürze

Der neu angekündigte VR-Shooter "Archangel" verfrachtet uns in die metallische Haut einer schwerbeladenen Kampfmaschine. Der Release erfolgt in Kürze - und zeitweise exklusiv auf der PSVR.

Update: Wie sich der neusten Vorschau auf das PlayStation-Update entnehmen lässt, erscheint der Titel in der kommenden Woche im PlayStation Store.

Ursprüngliche Meldung:
Zusammen mit zwei Screenshots, die unterhalb zu sehen sind, hat Skydance Interactive mit „Archangel“ ihren Debüttitel für den Virtual Reality-Markt in Aussicht gestellt. Bereits im bevorstehenden Juli soll die VR-Ballerei für PSVR, die Oculus Rift und HTC Vive zu haben sein. Allerdings wird die PSVR-Version zwei Wochen lang Exklusivität erhalten, erst dann sollen PC-Spieler Hand an den Titel anlegen dürfen. Einen exakten Releasetermin hat Skydance indes noch nicht verraten.

Den Entwicklern zufolge handelt der Ego-Shooter von einen „industrialisierten, tyrannischen Vereinigte Staaten wo der Staat und die Freiheit der Bevölkerung nicht mehr existieren“. Der Spieler wird von der Widerstandstruppe United States Free Forces angeheuert, um sich in einem sechs Etagen hohen metallischen Kampfroboter HUMNX zu stellen. Letztere sind ein „privates Konglomerat was das letzte bisschen des ausgeplünderten Amerikas kontrolliert“.

Der Spieler hat die Wahl seine metallschweren Arme einzusetzen oder diese mit fetten Waffen zu bestücken. Die Knarren lassen sich mit gesteigerter Erfahrung in den Kämpfen, die in „vielen verschiedenen Umgebungen“ stattfinden, durch gesammelte XP aufwerten. Alleine sind wir auf dem Schlachtfeld nicht: Von der künstlichen Intelligenz gesteuerte Verbündete unterstützen den Spieler hier. Skydance verspricht für den Einzelspieler-Shooter ein „fesselndes Storytelling und dynamische Charaktere“.

Quelle: PlayStation Blog

Auch interessant