Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Die Entwickler äußern sich zu den Änderungen am Gameplay

Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Die Entwickler äußern sich zu den Änderungen am Gameplay
PS4

In einem aktuellen Blogpost haben die Verantwortlichen von Activision und Vicarious Visions verraten, warum man Änderungen an den Spielmechaniken der "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" vorgenommen hat.

Vor wenigen Wochen hatten Activision und Vicarious Visions mit der Spielesammlung "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" einen großen Erfolg gefeiert. Allerdings hatten die langjährigen Fans der Reihe einige Änderungen bemerkt, die vor allem mit der Spielphysik und dem Gameplay zusammenhängen. Dabei wurde unter anderem das Springen grundlegend verändert.

Eine einheitliche Spielerfahrung

Inzwischen haben sich die Entwickler zu diesen Änderungen zu Wort gemeldet und verraten, dass es keinen "Fix" geben wird. Man begründet die Änderungen letztendlich damit, dass man die Spielerfahrung bei den drei Spielen etwas einheitlicher gestalten wollte.

"Viele Fans haben mitbekommen, dass Crash anders springt als zuvor, insbesondere im ersten Spiel, Crash Bandicoot", betonte Kevin Kelly von Activision. "Wir haben die Entscheidung sorgfältig abgewägt, das Design dieser Spiele zu vereinheitlichen, zum Beispiel wie die Speichermöglichkeiten und die Bonus-Runden funktionieren, damit die Spieler eine zusammenhängende Spielerfahrung für alle drei Spiele der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy geboten bekommen."

Letztendlich möchte man allen Spielern die beste Spielerfahrung bieten, wozu eben auch die Steuerung von Crash gehört. Man habe eine Menge Zeit mit dem Studium der drei Titel verbracht und sich dafür entschieden das Handling aus "Crash Bandicoot 3: Warped" als Grundlage für die Trilogie zu nutzen. Dabei handelt es sich nämlich um den modernsten Ansatz, der den Spielern die meiste Kontrolle bietet.


Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Deshalb sind die Neuauflagen schwieriger als die Originale

Die Neuauflagen in der "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" wirken beträchtlich schwieriger als die Originale. Nun wollen die Fans einen Grund für den angestiege...

Zahlreiche Testrunden mit internen Testern sowie Nutzer-Tests sollen zum Finden des richtigen Handlings genutzt worden sein. Die entsprechenden Sprung-Metriken aus den Originaltiteln wurden allerdings beibehalten, auch wenn kleine Änderungen vorgenommen wurden. Unter anderem fällt Crash schneller als im Original. Desweiteren wurden die Physik und Crashs Füße überarbeitet. Diese sind nämlich in der Neuauflage rund, weshalb die Spiele herausfordernder sind. Die genaueren Details und Erklärungen könnt ihr hier nachlesen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Knackt die 2,5 Millionen Verkäufe

    vor 4 Wochen - Die Spielesammlung "Crash Bandicoot: N. Sane Trilogy" ist überaus erfolgreich. Denn die Neuauflage hat bereits über 2,5 Millionen Einheiten abgesetzt.
    PS4
    33
  • Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Accolades-Trailer fasst ausgewählte Statements der Fachpresse zusammen

    vor 2 Monaten - Mittlerweile liegt die Veröffentlichung der "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" zwar schon über zwei Monate zurück, dies hält Activision jedoch nicht davon ab...
    PS4
    1
  • Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Erfolg könnte weiteren Neuauflagen den Weg ebnen

    vor 3 Monaten - Wie Activisions Publishing-CEO Eric Hirshberg im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts ausführt, wurde das Unternehmen vom kommerziellen Erfolg der "Crash Ban...
  • Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Weiterer Hinweis auf eine Xbox One-Version

    vor 3 Monaten - Mittlerweile tauchte ein erstes Video zur Xbox One-Umsetzung der Spielesammlung "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" auf. Die entsprechende Ankündigung lässt abe...
  • Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Kostenloser "Stormy Ascent"-DLC fügt beinhartes Level hinzu

    vor 3 Monaten - Die Spielesammlung "Crash Bandicoot N. Sane Trilogy" hat einen neuen kostenlosen DLC erhalten. Mit diesem bekommen die Spieler von Activision und Vicarious Visi...
    PS4
    0