Cyberpunk 2077: Rockstar, Journalist und mehr als Charakterklassen enthalten

Cyberpunk 2077: Rockstar, Journalist und mehr als Charakterklassen enthalten

In einem aktuellen Interview hat Mike Pondsmith einige Details zum kommenden "Cyberpunk 2077"-Rollenspiel aus dem Hause CD Projekt RED enthüllt. Demnach werden die Charakterklassen der klassischen Vorlage im Spiel enthalten sein.

CD Projekt RED arbeitet bekanntermaßen an einem der am meisten erwarteten Spiele der kommenden Jahre. Nach dem enormen internationalen Erfolg des Fantasy-Rollenspiels "The Witcher 3: Wild Hunt" hoffen die Spieler nämlich, dass "Cyberpunk 2077" mindestens ebenso gut, wenn nicht sogar besser sein wird.

Bleibt der Vorlage treu

Mike Pondsmith, der Schöpfer des 1988 erschienenen Tabletop Rollenspiels, arbeitet eng mit den Entwicklern zusammen und hat in einem aktuellen Interview weitere Details verraten. Allzu viele Informationen darf er jedoch nicht verraten, da er sonst durchaus Ärger mit den polnischen Entwicklern bekommen wird.

Sein ursprüngliches Tabletop Rollenspiel hatte einige ungewöhnliche Charakterklassen wie Journalist, Rockstar, Manager und mehr zu bieten. In dem neuen Interview hat Pondsmith mitgeteilt, dass auch CD Projekt REDs "Cyberpunk 2077" diese Charakterklassen nutzen wird. So sagte er: "Ja man wird sie haben. Sie werden alle enthalten sein, aber ich kann euch sagen, dass es einige Überraschungen geben wird, wie sie es umgesetzt haben und ich glaube, ihr werdet es wirklich lieben."

Laut Pondsmith soll es im Spiel sehr viel Subtilität geben. Er hatte letztendlich eine ganze Woche darin investiert Möglichkeiten zu finden diese ins Spiel zu integrieren, damit die Charaktere mit dem passenden Gefühl dargestellt werden. In der Vorlage gab es neun Charakterklassen. So konnte man auf die Klassen Cop, Corporate, Fixer, Media, Netrunner, Nomade, Rockerboy, Solo, Techie und Med-Tech zurückgreifen.

Im Weiteren hat Pondsmith betont, dass man sich trotz der langen Entwicklungszeit keine Sorgen machen muss. Vielmehr entwickelt sich das Projekt genau so, wie er es sich vorgestellt hatte. "Die Vision ist ziemlich nah an dem, was ich mir vor Jahren vorgestellt hatte. Als sie den CGI-Trailer gemacht hatten, habe ich ihn angesehen und gedacht, dass er perfekt ist. Es waren alle kleinen Details und kleinen Touches von Cyberpunk im Hintergrund, weil sie selbst Fans sind", sagte er im Weiteren. CD Projekt RED habe das Gefühl perfekt eingefangen und versuche sicherzustellen, dass dies auch so bleibt.

"Cyberpunk 2077" hat bisher noch keinen konkreten Erscheinungstermin erhalten.

Auch interessant

Zum Thema

  • Cyberpunk 2077: "Glaubt nicht alles, was ihr online lest" und Online-Komponente angesprochen

    vor 5 Tagen - Es bleibt dabei: "Cyberpunk 2077" geht es gut. Gegensätzlichen Berichten sollte nicht allzu viel Beachtung geschenkt werden. "Glaubt nicht alles, was ihr onlin...
  • Cyberpunk 2077: CD Projekt kommentiert den Verlust von Entwicklern

    vor 1 Monat - Mehrere Entwickler haben CD Projekt Red verlassen, was aber nicht bedeutet, dass die Entwicklung von "Cyberpunk 2077" negativ beeinflusst wird. Darauf verweist ...
  • Cyberpunk 2077: CD Projekt sieht sich Erpressungsversuchen ausgesetzt

    vor 5 Monaten - Eigenen Angaben zufolge sehen sich die Verantwortlichen von CD Projekt derzeit mit einem Erpressungsversuch konfrontiert. In den Mittelpunkt rücken dabei inter...
  • Cyberpunk 2077: CD Projekt erklärt den Trademark-Eintrag für "Cyberpunk"

    vor 8 Monaten - CD Projekt konnte sich für die Bezeichnung "Cyberpunk" einen Trademark-Eintrag sichern. Nachdem es nach der Bekanntgabe teilweise Empörung gab, meldete sich d...
  • Cyberpunk 2077: CD Projekt erhält Markenschutz für "Cyberpunk"

    vor 8 Monaten - CD Projekt RED hat den Markenschutz für den Begriff "Cyberpunk" zugesprochen bekommen. Ein offizielles Statement der Entwickler gibt es bislang nicht. Zudem is...
    All
    1