Hell Let Loose: Soll ein authentischer WW2-Shooter werden

Autor:
Hell Let Loose: Soll ein authentischer WW2-Shooter werden
PC

Die Entwickler von "Hell Let Loose" verfolgen das Ziel, im Shooter einen realistischen Zweiten Weltkrieg darzustellen. Bis zu 100 Spieler sind damit beschäftigt, auf Karten mit einer Größe von bis zu vier Quadratkilometern gegeneinander ins Gefecht zu ziehen.

Das australische Entwicklerteam von Black Matter werkelt derzeit an einem Shooter namens "Hell Let Loose", der euch in den Zweiten Weltkrieg verfrachten soll. Das macht in wenigen Monaten auch Activisions "Call of Duty: WW2", das eher auf Action getrimmt wird. Ein ganz anderes Ziel wird bei "Hell Let Loose" verfolgt. Laut der Angabe des zuständigen Studios dürft ihr einen realistischen Shooter erwarten, der die Schlachten authentisch nachbilden soll.

Geführt werdet ihr dabei an verschiedene originale Schauplätze. Beispielsweise wird die Schlacht bei St. Marie du Mont in Nordfrankreich im Original-Maßstab in den Fokus rücken. Dort angekommen müsst ihr über eine vier Quadratmeter großen Karte um den Sieg kämpfen. Die Entwickler versprechen für "Hell Let Loose" klassische Shooter-Elemente und strategische Aspekte. So gilt es unter anderem, verschiedene Punkte zu kontrollieren oder Ressourcen für die Schlacht zu sammeln.

Aus "Hell Let Loose" soll am Ende "eine Simulation des Krieges" werden und "kein Arcade-Arena-Shooter". Der Titel umfasst laut der Herstellerbeschreibung gewaltige Schlachten mit zwei Teams, die sich aus bis zu 50 Spielern zusammensetzen, sodass sich bis zu 100 Teilnehmer auf dem Schlachtfeld befinden können. Zudem werden mehr als 20 Vehikel versprochen, die ihr steuern könnt. Entwickelt wird "Hell Let Loose" auf Basis der Unreal Engine 4. Der Launch soll Anfang 2018 exklusiv auf dem PC erfolgen. Hier ein Trailer:

Auch interessant

Zum Thema

  • Hell Let Loose: Startschuss der Kickstarter-Kampagne gefallen, neuer Gameplay-Trailer veröffentlicht

    vor 2 Monaten - Der Shooter "Hell Let Loose" will den zweiten Weltkrieg möglichst realistisch darstellen. Nun ist die Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung dessen an den Start...
    PC
    1