Kingdom Hearts 3: Square Enix zur Switch-Umsetzung und mehr spielbare Charaktere

Autor:
Kingdom Hearts 3: Square Enix zur Switch-Umsetzung und mehr spielbare Charaktere

Das im nächsten Jahr erscheinende Rollenspiel "Kingdom Hearts 3" wird zunächst nicht für die Nintendo Switch entwickelt. Grundsätzlich wird eine solche Umsetzung allerdings nicht ausgeschlossen. Zunächst möchten sich die Entwickler auf die beiden Konsolen Xbox One und PlayStation 4 konzentrieren. Zudem wurden mehr spielbare Charaktere versprochen.

Am Wochenende haben wir bereits über ein neues Video zum kommenden Rollenspiel "Kingdom Hearts 3" berichtet. Darin wurde nicht nur die "Toy Story"-Welt enthüllt, auch wurde mit dem Clip versichert, dass der Titel im kommenden Jahr in den Handel kommen wird. Auf der D23 Expo 2017 lieferte der Game Director Tetsuya Nomura ein paar weitere Informationen und betonte zugleich, dass eine Umsetzung von "Kingdom Hearts 3" für die Nintendo Switch nicht grundsätzlich ausgeschlossen wird, sich die Entwickler aber zunächst auf die bestätigten Plattformen konzentrieren möchten. Dabei handelt es sich um die beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One.

Sobald "Kingdom Hearts 3" im kommenden Jahr den Handel erreicht habe, könne man sich weitere Gedanken machen, so der Game Director. Unwahrscheinlicher ist allerdings eine Veröffentlichung der "Kingdom Hearts Collection" für die Xbox One. Während das westliche Publikum eine solche Umsetzung durchaus begrüßen könnte, stoße die Veröffentlichung der Sammlung für Microsofts aktuelle Plattform in Japan eher auf wenig Gegenliebe, da die Xbox One im Land der aufgehenden Sonne keine allzu große Rolle spielt. Und auch wenn im Herbst die Xbox One X nachgereicht wird, wäre es laut Nomura zu spät, die Collection für diese Konsole bereitzustellen.


Kingdom Hearts 3: Verschwand still und heimlich von der japanischen Xbox One-Website

Still und heimlich wurde "Kingdom Hearts 3" von der offiziellen japanischen Xbox One-Website entfernt. Nun stellt sich natürlich die Frage: Was hat es mit die...

Im Zuge der D23 Expo ging Tetsuya Nomura auch auf die spielbaren Charaktere in "Kingdom Hearts 3" ein. Die Zeit sei noch nicht reif, um sich ausführlich über die Auswahl zu äußern. Sora wird allerdings nicht der einzige Held sein, den ihr durch verschiedene Welten steuern dürft. Zum Partysystem hieß es, dass mehr als zwei Charaktere an der Seite von Sora kämpfen dürfen. Bis zu fünf Figuren (inkl. Sora) können letztendlich an den Kämpfen teilnehmen, auch wenn die eigentliche Party aus weitaus mehr Teilnehmern bestehen kann. Im gestrigen Trailer waren beispielsweise Sora, Donald, Goofy, Buzz Lightyear und Woody in Aktion zu sehen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Kingdom Hearts 3: Toy-Story-Welt kaum vom Original zu unterscheiden

    vor 4 Monaten - Auch die Mitarbeiter von Pixar zeigten sich überrascht davon, wie detailgetreu die "Toy Story"-Welt von "Kingdom Hearts 3" umgesetzt wurde. Darauf verwies der ...
  • Kingdom Hearts 3: Sephiroth könnte als optionaler Boss auftauchen

    vor 4 Monaten - Könnte im kommenden Rollenspiel "Kingdom Hearts 3" das Duell mit einem alten Bekannten warten? Eigenen Angaben zufolge denkt Director Tetsuya Nomura darüber n...
  • Kingdom Hearts 3: Bilder zeigen verschiedene Welten des Rollenspiels

    vor 4 Monaten - "Kingdom Hearts 3" hat von Square Enix ein paar neue Bilder erhalten. Sie zeigen nochmals die "Toy Story"-Welt und stellen auch andere Bereiche des kommenden Ro...
  • Kingdom Hearts 3: Warum lässt das Projekt so lange auf sich warten?

    vor 4 Monaten - Mittlerweile sind seit der offiziellen Ankündigung von "Kingdom Hearts 3" mehrere Jahre ins Land gezogen. Doch warum lässt das Projekt so lange auf sich warte...
  • Kingdom Hearts 3: DLC möglich – Alle Welten werden vor dem Launch enthüllt

    vor 4 Monaten - Laut dem verantwortlichen Director Tetsuya Nomura ist definitiv denkbar, dass das Rollenspiel "Kingdom Hearts 3" nach dem Launch mit DLC bedacht wird. Zudem bes...