Mario Kart: So spielt sich der Fun-Racer in VR

Autor: Dennis Leschnikowski

13. Juli 2017 um 15:38 Uhr: Ihr habt euch schon immer die Frage gestellt, wie sich Nintendos beliebte Fun-Racer "Mario Kart" in VR spielen würde? Der japanische Virtual Reality-Park in Shinjuku liefert uns die Antwort.

In den vergangenen Monaten bekundeten verschiedene Führungskräfte von Nintendo immer wieder ihr Interesse an der Virtual-Reality-Technik.

Wie es jedoch mehrfach hieß, wird Nintendo diese bei den hauseigenen Plattformen vorerst nicht aufgreifen, da es derzeit nur schwer möglich sei, die komplette Familie bei der Nutzung eines Virtual-Reality-Headsets unter einen Hut zu kriegen. Laut Nintendo würde hier schlichtweg die soziale Komponente auf der Strecke bleiben, was wiederum der Philosophie, mit der Nintendo an Spiele herangeht, widerspricht.


Mario Kart 8 Deluxe: Update 1.2 steht zum Download bereit

Der im vergangenen April erschienene Fun Racer "Mario Kart 8 Deluxe" hat nun ein weiteres Update erhalten. Somit können sich die Spieler nun den Patch 1.2 heru...

Mario Kart: So spielt sich der Fun-Racer in VR

Trotz allem wurde uns nun die Frage beantwortet, wie sich "Mario Kart" in VR spielen würde. Die Antwort lieferte der japanische Virtual Reality-Park in Shinjuku, der von Bandai Namco Entertainment betrieben wird. In Zusammenarbeit mit Nintendo bietet das Unternehmen im besagten Park in Kürze auch eine VR-Version von "Mario Kart" an.

Wie sich diese in der Praxis präsentiert, verdeutlicht uns ein erster Trailer, der unterhalb dieser Zeilen auf euch wartet. In einem weiteren Video wird euch zudem das Konzept hinter der sogenannten VR-Zone, die noch diesen Monat startet, etwas näher gebracht.

Heute am meisten gelesen

Impressum