Microsoft: Spiele-Sparte und Xbox Live legten im legten im letzten Quartal zu

Microsoft: Spiele-Sparte und Xbox Live legten im legten im letzten Quartal zu

Im Laufe der heutigen Nacht legte Microsoft den Geschäftsbericht zum kürzlich zu Ende gegangenen Quartal vor. Diesem lässt sich unter anderem entnehmen, dass die Gaming-Sparte und Xbox Live weiter zulegten.

Vor wenigen Stunden legte auch Microsoft den Geschäftsbericht zum am 30. Juni zu Ende gegangenen Quartal vor. Wie sich diesem entnehmen ließ, belief sich der generierte Umsatz im letzten Quartal auf 23,3 Milliarden US-Dollar (nach nach GAAP).

Der Nettogewinn wird dabei mit 6,5 Milliarden US-Dollar angegeben, wobei sich der operative Gewinn laut den Redmondern auf 5,3 Milliarden US-Dollar belief. Wenig überraschend ging Microsoft im Zuge des Geschäftsberichts auch auf das Gaming-Geschäft ein und gab zu verstehen, dass dieses weiter wächst.


PS4 Pro: Laut Pachter wird Sony mit einer Preissenkung auf die Xbox One X reagieren

Laut Branchen-Analyst Michael Pachter wird Sony mit einer Preissenkung der PlayStation 4 sowie der PlayStation 4 Pro ins diesjährige Weihnachtsgeschäft starte...

Microsoft: Xbox Live und die Spiele-Sparte legen weiter zu

Wie es unter anderem heißt, stieg die Anzahl der Xbox Live-Nutzer gegenüber dem vergangenen Quartal von 52 auf 53 Millionen Nutzer. Im Vergleich mit dem Vorjahresquartal legte Xbox Live um vier Millionen Nutzer zu. Ohne näher ins Detail zu gehen, räumte Microsoft zwar ein, dass die Hardware-Verkäufe ein wenig schwächelten, aufgrund der positiven Entwicklung der Xbox-Software-Verkaufszahlen sowie des Wachstums des Xbox Live-Dienstes legte die Gaming-Sparte jedoch weiter zu.

Blickt man lediglich auf die Verkaufszahlen der Xbox-Software sowie den erfolgreichen Start diverser Dienste wie des Xbox Game Pass oder des Streaming-Dienstes Mixer, dann legte die entsprechend Sparte im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um elf Prozent zu.

Wie viele Xbox One-Konsolen im letzten Quartal verkauft wurden, verriet Microsoft nicht.

Quelle: DualShockers

Auch interessant

Zum Thema

  • Microsoft: Keine First-Party-Spiele für die PS4

    vor 1 Monat - Microsofts Phil Spencer hat klargestellt, dass es derzeit keine Pläne gibt, jenseits von "Minecraft" irgendwelche First-Party-Spiele auf andere Konsolen zu bri...
  • Microsoft: Xbox One X-Produzent möchte mehr in First-Party-Spiele investieren

    vor 1 Monat - Hat Microsoft in letzter Zeit zu wenige First-Party-Spiele veröffentlicht bzw. in Arbeit? Darüber lässt sich sicherlich streiten. Die Redmonder möchten die ...
  • Xbox One: Microsoft verteidigt das Exklusiv-Lineup und deutet weitere Ankündigungen an

    vor 1 Monat - Microsofts Shannon Loftis hat sich einmal mehr zum Konsolen-Exklusiv-Line-Up der Xbox One geäußert und dieses verteidigt. Natürlich würde man gerne mehr Blo...
  • Microsoft: Steigende Software- und sinkende Hardware-Umsätze

    vor 2 Monaten - Microsoft konnte mit den Gaming-Geschäften im vergangenen Quartal einen höheren Umsatz erzielen, auch wenn die Einnahmen mit dem Verkauf der Hardware sanken. ...
  • Microsoft: Reine Singleplayer-Spiele sind immer schwieriger zu finanzieren

    vor 2 Monaten - Microsofts Shannon Loftis ist nicht der Ansicht, dass reine Singleplayer-Spiele aussterben werden. Dennoch räumte die Dame ein, dass es schwieriger geworden is...