Ubisoft: PlayStation 4 sorgt für den meisten Umsatz

Autor:
Ubisoft: PlayStation 4 sorgt für den meisten Umsatz

Bei der PlayStation 4 handelt es sich um die meistverkaufte Konsole der laufenden Generation. Das zeigt sich auch bei den Umsatzanteilen. Fast die Hälfte der Einnahmen erwirtschaftete Ubisoft im vergangenen Quartal mit Inhalten für die PlayStation 4.

Ubisoft hat vor einigen Stunden den jüngsten Geschäftsbericht veröffentlicht und darin auch verraten, welche Plattformen bei den Franzosen den meisten Umsatz generieren. Die meisten Einnahmen erzielt Ubisoft demnach mit PS4-Spielen, die im vergangenen Quartal für einen Umsatzanteil von 44 Prozent sorgten. Ein Jahr zuvor waren es nur 31 Prozent.

Der Umsatzanteil, der in den vergangenen drei Monaten mit Xbox One-Spielen erwirtschaftet wurde, liegt bei 22 Prozent. Der Grund ist die geringere Verbreitung der Konsole von Microsoft. Schätzungen zufolge liegt das Verkaufsverhältnis zwischen der PS4 und Xbox One bei 2:1. Der PC kam im vergangenen Quartal auf einen Umsatzanteil von 21 Prozent. Ein Jahr zuvor waren es 26 Prozent.

Ganze zwei Prozent teilen sich die Konsolen PlayStation 3, Xbox 360, Wii U und Wii, nachdem vor zwölf Monaten noch acht Prozent erzielt wurden. Elf Prozent und somit einen Prozentpunkt weniger als im Vergleichsquartal des Vorjahres wurden mit Inhalten für sonstige Plattformen eingenommen.


Ubisoft: Far Cry 5, The Crew 2 und Skull & Bones stoßen auf ein großes Interesse

Ubisoft hat vor wenigen Stunden den neusten Geschäftsbericht vorgelegt und im Zuge der Bekanntgabe auch einige Statements zu den wichtigsten Spielen der kommen...

In den drei Monaten des jüngsten Quartals konnte Ubisoft einen Umsatz von 202,1 Millionen Euro erzielen und lag damit knapp 30 Millionen Euro über den Prognosen. Mit dem im März 2017 veröffentlichten "Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands" brachte Ubisoft das bislang erfolgreichste Spiel des Jahres auf den Markt.

Auch interessant

Zum Thema

  • Ubisoft: Die Aktienmehrheit soll zurückgekauft und vom Markt genommen werden

    vor 1 Woche - Aktuellen Berichten zufolge versuchen die Verantwortlichen von Ubisoft und die Guillemot-Familie derzeit, sich die Aktienmehrheit am Unternehmen zu sichern. Ans...
  • Ubisoft: Vivendi kommentiert eine mögliche Übernahme

    vor 3 Wochen - Aktuell nennt der Multimediakonzern Vivendi 27 Prozent der Anteile am französischen Publisher Ubisoft sein Eigen. Wie das Unternehmen auf Nachfrage bestätigte...
  • Ubisoft: Multiplayer-Titel sind gefragte denn je, meint Guillemot

    vor 1 Monat - Laut Firmen-CEO Yves Guillemot wird Ubisoft den internen Fokus auch zukünftig auf Mehrspieler-Erfahrungen verlagern. Wie es seitens des Unternehmens heißt, re...
  • Ubisoft: Gründet neues Studio im kanadischen Saguenay

    vor 1 Monat - Wie Ubisoft bekannt gab, möchte das Unternehmen weiter in den kanadischen Markt investieren. So kündigte der Publisher die Gründung eines neuen Studios, das ...
  • Ubisoft: Die Guillemot-Familie stockt ihren Aktienanteil weiter auf

    vor 1 Monat - Aktuellen Berichten aus Frankreich zufolge erwarb die Familie von Ubisoft-Gründer Yves Guillemot weitere zwei Millionen Aktien. Ein Schritt, mit dem eine mögl...