Electronic Arts: Laut Laura Miele steht Zufriedenheit der Anhänger über Profit

Electronic Arts: Laut Laura Miele steht Zufriedenheit der Anhänger über Profit
All

In einem Interview mit MCV UK unterstrich Laura Miele, Executive Vice President of Global Publishing von Electronic Arts, dass für EA der Umsatz sekundär sei. Viel wichtiger wäre die Spielerzufriedenheit und das Engagement der Community.

Die Executive Vice President of Global Publishing des US-amerikanischen Videospiel-Herstellers Electronic Arts, Laura Miele, sprach mit MCV UK (siehe Quelle) und gab bekannt, dass man viele Entscheidungen, die man im Unternehmen treffe, an der Zufriedenheit der Spielergemeinde ausrichte. Dazu gehöre zum Beispiel der frische kompetitive Modus in „Battlefield 1“.

Mit Hilfe von diversen Tools würde man die Stimmung und das Engagement der Community messen und dieses höher priorisieren als die reinen verkauften Stückzahlen oder das abgerechneten Geld. Das hätte sich auch schon bei „Battlefield 1“ und dem neuen Modus erfüllt. So hätte man Spieler in das Studio eingeladen, die den Entwicklern bei dem Erschaffungsprozess halfen. Auch aus diesem Grund denke Miele, dass es „eine goldene Ära für Spieler“ ist, da sie „so eine starke Stimme haben bei dem was wir erschaffen“.

Der Spieler würde stets im Fokus bei EAs Aktivitäten stehen, durch die neue Leitung um Andrew Wilson hätte sich das Unternehmen zu einem „Spieler-zuerst-Unternehmen“ entwickelt. Obendrein hätte sich die Denkweise über Services in Spielen radikal verändert, um die Stimmung und das Engagement sowohl der Community als auch der Teams von EA wertzuschätzen. Diese sollen zukünftig ausgebessert und mehr werden. Miele selbst beschreibt die Verbindung zu den Fans als „soliden roten Faden, den wir niemals zerbrechen wollen“.

Quelle: MCV UK

Auch interessant

Zum Thema

  • Electronic Arts: Spielerzahlen von Battlefield 1 und FIFA – Weitere Statistiken

    vor 3 Wochen - Electronic Arts hat ein paar Statistiken zu den eigenen Spielen verraten. Unter anderem bestätigte das Unternehmen, dass "Battlefield 1" auf etwa 25 Millionen ...
  • Electronic Arts: Könnte zugunsten der Spielerbindung in das Matchmaking eingegriffen werden?

    vor 1 Monat - Auch bei Electronic Arts sucht man nach Mittel und Wegen, die Spielerbindung in den hauseigenen Titeln zu optimieren. Wie aktuelle Patente andeuten, könnte dab...
  • Electronic Arts: Konsolenspiele auf Disk verschwinden nicht so schnell

    vor 3 Monaten - EAs Blake Jorgensen ist nicht der Ansicht, dass Spiele auf Datenträgern allzu bald der Vergangenheit angehören werden. Vor allem die Konsolenspieler würden n...
  • Electronic Arts: Neue Marke von EA Motive vielleicht erst 2022 und Infos zur Budget-Verteilung

    vor 3 Monaten - Das Spiel von Jade Raymond wird noch einige Jahre auf sich warten lassen. Der Launch erfolgt womöglich erst im Jahr 2022. Damit haben wir es wahrscheinlich mit...
  • Electronic Arts: God of War-Director hält Ansicht des Publishers zu linearen Spielen für "völligen Unsinn"

    vor 3 Monaten - Die jüngsten Aussagen des Publishers Electronic Arts bezüglich der Beliebtheit linearer Einzelspieler-Spiele haben groß angelegte Diskussionen angestoßen. D...