HTC Vive: Um 200 Euro im Preis gesenkt

Autor:
HTC Vive: Um 200 Euro im Preis gesenkt
PC

Das HTC Vive kann ab sofort zum Preis von 699 Euro gekauft werden, nachdem bisher ganze 899 Euro in die Virtual Reality-Hardware investiert werden mussten. Damit nähert sich die Brille in Bezug auf den Preis dem Konkurrenten Oculus Rift, der im Sommer bereits die zweite Preisreduzierung erhielt.

Die Virtual Reality-Brille HTC Vive kann ab sofort 200 Euro günstiger in den eigenen Besitz gebracht werden. HTC hat den Preis der Hardware auf 699 Euro gesenkt, nachdem seit dem Launch der Hardware stolze 899 Euro fällig wurden. In den USA sank der Preis des HTC Vive auf 599 Dollar.

Im vergangenen Juni versicherte der Vive-Manager Daniel O’Brien noch, dass der Preis des Virtual Reality-Headsets HTC Vive auf absehbare Zeit stabil bleiben werde. Begründet wurde diese Entscheidung unter anderem mit der hohen Qualität von Valves Raum-Tracking Lighthouse, das eine freie Bewegung auf einer vordefinierten Fläche gewährt.

Mit der nun doch erfolgten Preissenkung reagiert HTC offenbar auf eine erneute Preissenkung beim direkten Konkurrenten Oculus Rift, das aktuell für weniger als 450 Euro zu haben ist. Die Touch-Controller gibt es im Angebotszeitraum inklusive. Nach der Sommeraktion soll der Preis des Oculus Rift auf etwa 550 Euro ansteigen. Das HTC Vive wurde dauerhaft im Preis gesenkt.


HTC Vive: Kabellose Standalone-Version für den chinesischen Markt angekündigt

HTC und Qualcomm haben offiziell bekanntgegeben, dass man eine kabellose Standalone-Version von HTC Vive in China veröffentlichen wird. Diese wird auf einen Sn...

Dank der Preisreduzierungen bewegen sich die Virtual Reality-Brillen in einem attraktiveren Preisbereich. Allerdings bleibt es nach wie vor bei der Ausstattung, die mehr als ein Jahr nach der Einführung nicht alle Interessenten überzeugen kann. VR-Brillen mit einer 4K- oder gar 8K-Auflösung haben die beiden Unternehmen bislang nicht im Angebot. Allerdings wird bereits mit Standalone-Versionen experimentiert.

Auch interessant

Zum Thema

  • HTC Vive: Beim Kauf erhält man derzeit "Fallout 4 VR" als Bonus

    vor 2 Wochen - Beim Kauf eines HTC Vive-Headsets kann man derzeit eine begrenzte Aktion nutzen. Mit dieser kann man sich ein kostenloses Exemplar von "Fallout 4 VR" sichern.
    PC
    0
  • HTC Vive: Kabellose Standalone-Version für den chinesischen Markt angekündigt

    vor 3 Monaten - HTC und Qualcomm haben offiziell bekanntgegeben, dass man eine kabellose Standalone-Version von HTC Vive in China veröffentlichen wird. Diese wird auf einen Sn...
    All
    2
  • HTC Vive: Preissenkung derzeit nicht geplant

    vor 4 Monaten - Die Verantwortlichen von HTC haben nun einige Worte zum Virtual Reality-Headset HTC Vive verloren. Demnach denkt das Unternehmen derzeit nicht an eine Preissenk...
    PC
    1
  • HTC Vive: Next-Gen-VR-Headsets in 1 bis 3 Jahren?

    vor 9 Monaten - Wang Graylin, Präsident von HTC Vive in China, hat sich in einem aktuellen Interview der nächsten Generation der VR-Headsets gewidmet. Diese könnte laut sein...
    PC
    3
  • HTC Vive: Hat Oculus Rift laut Epic 2 zu 1 geschlagen – Update

    vor 9 Monaten - Ohne eine Quelle zu nennen hat der Epic-Chef Tim Sweeney in einem aktuellen Interview betont, dass sich die Verkäufe des VR-Headsets HTC Vive deutlich vom Kon...
    PC
    0