Rainbow Six Siege: Umfangreiche Änderungen an der Kartenrotation angekündigt

Rainbow Six Siege: Umfangreiche Änderungen an der Kartenrotation angekündigt

Die zuständigen Entwickler von Ubisoft Paris haben bekanntgegeben, dass man umfangreiche Änderungen an der Kartenrotation von "Tom Clancy's Rainbow Six: Siege" vornimmt. Demnach werden nicht mehr alle Karten in den Spiellisten verfügbar sein.

Die Verantwortlichen von Ubisoft und Ubisoft Paris haben in einem neuen Entwicklerblog bekanntgegeben, dass man für die nächste Season "Operation Blood Orchid" große Änderungen an der Map-Rotation des Taktik-Shooters "Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege" vornehmen wird. Demnach sollen die Ranglisten- und die Casual-Playlisten für eine bessere Spielerfahrung umgestaltet werden.

Änderungen an der kompetitiven Ranglisten-Playlist

Ubisoft wird die Anzahl an Karten in der Rotation der Ranglisten-Playlist verringern, sodass ab der dritten Saison lediglich neun Karten im Ranglisten-Modus gespielt werden können. Da man die gleichen Karten ausgewählt hat, die auch in der Pro League zur Verfügung stehen, werden folgende Karten in der neuen Kartenrotation enthalten sein:

  • Bank
  • Klubhaus
  • Oregon
  • Café Dostojewski
  • Konsulat
  • Chalet
  • Grenze
  • Küste
  • Wolkenkratzer

Darüber hinaus wird man immer neue Ranglisten- und ESL Pro League-Spiellisten vorstellen, wenn man die Rangzurücksetzung vornimmt. All dies wird immer zum Start einer neuen Saison stattfinden. Beide Spiellisten werden in jeder Saison rotieren, um eine andere Auswahl an Karten zu bieten. Zudem wird die neue Karte einer jeden Saison weder in den Ranglisten- noch in den Pro League-Listen enthalten sein, damit man zunächst Glitches und Exploits entfernen kann und die Spieler die Möglichkeit haben die Karten ausgiebig zu üben.

Änderungen an der Casual-Playlist

In der Casual-Playlist wird man die Anzahl der Karten auf 15 verringern, damit die Spieler eine bessere Möglichkeit haben die Karten zu lernen, da neue Spieler heutzutage eine steile Lernkurve überstehen müssen, um in "Rainbow Six: Siege" bestehen zu können. Zudem werden einige der Karten, die aus der Rotation entfernt werden, noch einmal vom Level Design-Team überarbeitet.

Außerdem muss man anpassen, wie man die Karten in den Dateien speichert, da man allmählich das Limit der Dateigröße erreicht. Deshalb plant man in Zukunft auch einige Karten vollständig aus dem Spiel zu entfernen. Folgende Karten werden in der Casual-Playlist enthalten sein:

  • Bank
  • Klubhaus
  • Oregon
  • Café Dostojewski
  • Konsulat
  • Chalet
  • Grenze
  • Küste
  • Wolkenkratzer
  • Kanal
  • Hereford-Basis
  • Bartlett Universität
  • Haus
  • Präsidentenflugzeug
  • Freizeitpark

Allerdings wird man vorerst alle im Spiel enthaltenen Karten in den Custom-Matches spielen können. Das Kartenpräferenz-System wird für den gesamten PvP-Multiplayer deaktiviert, da man hofft einige alternative Lösungswege zu finden. Für Terrorist Hunt wird das System jedoch beibehalten.

"Operation Blood Orchid" soll laut dem aktuellen Plan am 5. September 2017 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen. PC-Spieler können bereits am 29. August 2017 auf dem Testserver loslegen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Rainbow Six Siege: Änderungen und Patchnotes von "Operation Chimera" enthüllt

    vor 1 Tag - Die Verantwortlichen von Ubisoft haben die offiziellen Patchnotes zu "Operation Chimera" des Taktik-Shooters "Tom Clancy's Rainbow Six Siege" enthüllt. Somit k...
  • Rainbow Six Siege: PC-Test-Server für Operation Chimera gestartet und Launch-Trailer

    vor 1 Tag - Für "Rainbow Six Siege: Operation Chimera" wurden die PC-Test-Server ans Netz gebracht. Begleitet wird der Launch der Test-Phase von einem Trailer, den ihr in ...
  • Rainbow Six Siege: Lootboxen werden nicht aus Gier in das Spiel gebracht

    vor 2 Tagen - Im Rahmen des bevorstehenden "Outbreak"-Events, das im Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" gestartet wird, können Lootboxen erworben werden. Nachdem Kritik an d...
  • Rainbow Six Siege: Keine Singleplayer-Kampagne geplant

    vor 2 Tagen - Nachdem anfangs noch darüber nachgedacht wurde, steht inzwischen fest: "Rainbow Six Siege" wird mit keiner Singleplayer-Kampagne erweitert. Das Team möchte si...
  • Rainbow Six Siege: Keine Freischaltung der Basis-Operator, Pick & Ban-Modus und kein Nachfolger

    vor 3 Tagen - Ubisoft hat weitere Neuigkeiten zum Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" verraten. Dabei ging das Unternehmen auf die kommenden Inhalte ein und stellte außerdem ...