Star Citizen: Gesichter der Spieler werden 1:1 ins Spiel übertragen

Star Citizen: Gesichter der Spieler werden 1:1 ins Spiel übertragen
PC

Wie die Entwickler von Cloud Imperium Games bekannt gaben, macht die Weltraum-Simulation "Star Citizen" Gebrauch von der sogenannten Faceware-Technologie. Mit dieser werden die Gesichter der Spieler 1:1 in das Spiel übertragen.

Wie die Entwickler von Cloud Imperium Games kürzlich einräumten, wird die Alpha 3.0 zur hauseigenen Weltraum-Simulation "Star Citizen" nicht mehr wie geplant in diesem Monat starten.

Stattdessen geht das Studio nun von einem Start im September aus. Auf der diesjährigen Gamescom nutzte Cloud Imperium Games die Gelegenheit, "Star Citizen" zu präsentieren und gleichzeitig eine neue Technik beziehungsweise ein neues Feature zu enthüllen, das in "Star Citizen" mit von der Partie sein wird.


Star Citizen: Start der Alpha 3.0 erneut verschoben?

Nach einer kurzfristigen Verschiebung sollte die Alpha 3.0 zur Weltraum-Simulation "Star Citizen" eigentlich Anfang September starten. Aktuell scheint sich jedo...

Star Citizen: Unterstützt die Faceware-Technologie

Im Detail geht es hier um die sogenannte Faceware-Technologie, mit der dafür gesorgt werden soll, dass die Gesichter der Spieler 1:1 ins Spiel übertragen werden. Mithilfe einer speziellen Webcam beziehungsweise dem Facial-Motion-Sensor und der Software von Faceware Technologies wird es ermöglicht, das Gesicht des Spielers einzuscannen.

Anschließend werden die Bewegungen in Echtzeit auf das Gesicht des eigenen Charakters übertragen. Die neue Technologie kommt unter anderem in Momenten zum Einsatz, in denen ihr in "Star Citizen" auf andere Spieler trefft. So könnt ihr im Videochat der Raumschiffe mit anderen Spielern reden. Eure Gesichtsausdrücke und Mimiken werden dabei 1:1 auf euren Charakter übertragen.

Laut den Entwicklern von Cloud Imperium Games haben wir es hier mit einer revolutionären Technologie zu tun, da es erstmals möglich ist, die komplette Palette der menschlichen Emotionen in ein Spiel zu übertragen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Star Citizen: Neue Videos thematisieren das Mining, Anvil Vulcan und mehr

    vor 2 Tagen - Zum Start in die neue Woche stehen weitere Videos zur Space-Simulation "Star Citizen" bereit. Dieses Mal dreht sich alles um das Mining, Anvil Vulcan und mehr....
    PC
    0
  • Star Citizen: Es arbeiten 475 Mitarbeiter an dem Sci-Fi-Abenteuer und "Squadron 42"

    vor 5 Tagen - An der Entwicklung der beiden Sci-Fi-Projekte "Star Citizen" und "Squadron 42" sitzen Cloud Imperium Games und Foundry 42 bereits seit einigen Jahren. In dem Ze...
    PC
    31
  • Star Citizen: Waffen und Weltraumkämpfe in neuen Videos thematisiert

    vor 1 Woche - Zum Start in die neue Woche stehen zwei frische Videos zur Space-Simulation "Star Citizen" zur Ansicht bereit. Dieses Mal rücken die Weltraumkämpfe und die ve...
    PC
    0
  • Star Citizen: Das Frankfurter Studio Foundry 42 zeigt sich im neuen Video

    vor 3 Wochen - Heute ist ein neues Video zum kommenden Sci-Fi-Abenteuer "Star Citizen" erschienen, mit dem uns Cloud Imperium Games einen Einblick in das Frankfurter Studio Fo...
    PC
    4
  • Star Citizen: Gestohlene Schiffe können nicht behalten werden

    vor 3 Wochen - In der Weltraum-Simulation "Star Citizen" wird es möglich sein, das Raumschiff anderer Spieler zu stehlen. Wie die Entwickler von Cloud Imperium Games klar ste...
    PC
    0