Uncharted The Lost Legacy: Performance-Analyse und Video zum Schurken Asav

Autor: Maik Seidl

20. August 2017 um 09:52 Uhr: In einem frisch veröffentlichten Video zum bald erscheinenden "Uncharted: The Lost Legacy" widmen sich die Entwickler von Naughty Dog dem Bösewicht Asav. Zudem wurde eine Performance-Analyse in den Umlauf gebracht.

Sony Interactive Entertainment und Naughty Dog haben mal wieder ein neues Entwickler-Video zum kommenden Action-Adventure "Uncharted: The Lost Legacy" veröffentlicht. Darin plaudern der Creative Director Shaun Escayg, der Game Director Kurt Margenau, der Art Director Tate Mosesian und der Co-Writer Josh Scherr über den Schurken Asav. Er ist der Widersacher der beiden neuen Protagonistinnen.

Darüber hinaus wurde von Digital Foundry eine Performance-Analyse veröffentlicht, die sich der technischen Seite des Titels widmet. Bei den Tests kam man zu dem Schluss, dass Naughty Dog einmal mehr auf Altbewährtes setzt und sich die Spieler beispielsweise auf eine überzeugende Laubdarstellung sowie hübsche Rauch- und Nebeleffekte einstellen können.


Uncharted The Lost Legacy im Test: Funktioniert Uncharted auch ohne Nathan Drake?

Weit mehr als nur ein überteuerter DLC-Pausenfüller: „Uncharted: The Lost Legacy“ entpuppt sich im Test als spannendes Action-Adventure in bester „Tomb ...

Auch ist von beeindruckenden Texturnachbildungen für Felswände, Ruinen, Haut oder Stoffe die Rede. Sollte euch "Uncharted 4" optisch gefallen haben, dann werdet ihr auch von "Uncharted: The Lost Legacy" begeistert sein. Auf der Standard-PS4 bringt es "Uncharted: The Lost Legacy" auf eine Auflösung von 1080p, während die PS4-Pro-Fassung bei nicht immer stabilen 1440p angesiedelt ist. Am Ende sorgt die Checkerboard-Technologie für eine 4K-Auflösung. Beide Versionen laufen mit 30 FPS.

Erscheinen wird "Uncharted: The Lost Legacy" am 23. August 2017 für die PlayStation 4. Weitere Einzelheiten zu den genannten Themen liefern die folgenden zwei Videos.

Heute am meisten gelesen

Impressum