A Robot Named Fight: 16-Bit-Plattformer via Steam erschienen, Launch-Trailer verfügbar

A Robot Named Fight: 16-Bit-Plattformer via Steam erschienen, Launch-Trailer verfügbar
PC

Der Rogue-like 16-Bit-Plattformer "A Robot Named Fight" hat nun den Weg auf Steam gefunden. Ein Launch-Trailer stellt das Spiel vor.

Das unabhängige Entwicklerstudio Matt Bitner Games feiert das Debüt von „A Robot Named Fight“ für den PC auf Steam. Zur Feier des Tages lassen die Macher einen Launch Trailer von der Leine, der das markante Science-Fiction-Szenario und das exploratorische Gameplay unterstreicht. Aktuell ist das Spiel mit einem 25-prozentigen Rabatt bis zum 14. September für 7,49 Euro zu haben.

„A Robot Named Fight“ verbindet mit den Genres Metroidvania und Rogue-like zwei Spielformen. Die Aufgabe für den Spieler ist es, die prozedural generierte und von Aliens besetzte Welt zu erkunden. Das ist wohl auch bedingt durch die persönliche Spiele-Vorliebe des Entwicklers, so zählen „Super Metroid“ und „Splatterhouse“ zu seinen Lieblingstiteln.

Als einsamer Roboter gilt es Artefakte zu sammeln mit denen wir Kontrahenten niederringen können. Außerdem helfen sie dabei im Spiel voranzukommen, da sich dadurch neue Wege ergeben. Die im Verlauf gefundenen Waffen verfügen über defensive und offensive Fähigkeiten. „A Robot Named Fight“ soll einen „echten“ Permadeath, über 50 verschiedene Feinde, mehr als 60 Waffen und einen lokalen Couch-Koop bieten.

Quelle: DualShockers

Auch interessant