Call of Duty Infinite Warfare: PS4-Termin, Details und Trailer zur "Retribution"-Erweiterung

Call of Duty Infinite Warfare: PS4-Termin, Details und Trailer zur "Retribution"-Erweiterung

Mit der vierten und letzten Erweiterung "Retribution" werden Activision und Infinity Ward den First-Person-Shooter "Call of Duty: Infinite Warfare" abschließen und eine neue Zombie-Episode sowie vier neue Mehrspieler-Karten bieten.

Activision und Infinity Ward haben die vierte und zugleich letzte Erweiterung des First-Person-Shooters "Call of Duty: Infinite Warfare" enthüllt und einen offiziellen Erscheinungstermin für die PlayStation 4 bekanntgegeben, Demnach werden die Spieler die neue Erweiterung "Retribution" am 12. September 2017 für die PlayStation 4 herunterladen können, insofern man den Season Pass besitzt oder die Erweiterung einzeln kauft.

"Retribution" wird ein weiteres Mal eine weitere Zombie-Episode mit sich bringen. Dieses Mal können die Spieler mit "The Beast From Beyond" das letzte Kapitel dieser abgedrehten Geschichte erleben Ein erster Trailer gibt bereits einen Blick auf das neue Abenteuer, das einen in ein beschädigtes Raumschiff im Stile eines "Alien"-Films schickt.

Allerdings können die Spieler auch vier neue Mehrspieler-Karten erwarten. Dieses Mal werden "Carnage", "Heartland", "Altitude" und "Depot 22" auf die Spieler warten.

  • Carnage – Eine postapokalyptische Rennstrecke entlang der kalifornischen Küste. Carnage bietet lange Sichtlinien und Gefahren in der Umgebung, einschließlich einer Feuerfalle, die die Spieler auf Kommando aktivieren können, um ihre Feinde zu rösten.
  • Heartland – In Heartland werden die Teams in einer Simulation der Kleinstadt America aufeinandertreffen, die eine Neuauflage der klassischen Call of Duty: Ghosts-Karte Warhawk ist. Spieler können sich für etwas Süßes in die lokale Eisdiele begeben und die Gegner auf der Straße mit einem Black Hole Generator ausschalten.
  • Altitude – Angesiedelt in einem High-End, himmelshohen Einkaufszentrum an der Kante des Universums wird Altitude die Teams rund um ein chaotisches Zentrum drücken, wo schnelle Flankierrouten der Schlüssel zum Sieg sind. Zusätzliche Features beinhalten fließende Wasserfälle, die die Karte abgrenzen.
  • Depot 22 – Depot 22 ist ein Wasserloch am Ende der Zivilisation, das sich auf Aufeinandertreffen aus der Mitteldistanz fokussiert, die in einer mittelgroßen, Drei-Bahnen-Karte stattfinden. Die Spieler können in der Kantine für Nahkämpfe kämpfen oder mit Gegnern am Wall-Running entlang eines fahrenden Zuges teilnehmen.

Xbox One– und PC-Spieler müssen ein weiteres Mal einen zusätzlichen Monat auf die neuen Inhalte warten.

Auch interessant

Zum Thema

  • Call of Duty Infinite Warfare: Video zeigt Unterschiede zwischen der PS4 Pro- und Xbox One X-Fassung

    vor 3 Wochen - Besitzer der aufgemotzten PS4 Pro und Xbox One X wurden seit geraumer Zeit mit einem Patch versorgt, die das Spiel technisch anheben. Wie sich die beiden Versio...
  • Call of Duty Infinite Warfare: Patch 1.23 fügt weitere herstellbare Waffen hinzu

    vor 3 Wochen - Der First-Person-Shooter "Call of Duty: Infinite Warfare" hat einen neuen Patch erhalten. Neben einigen Fehlerbehebungen können die Spieler auch neue herstellb...
  • Call of Duty Infinite Warfare: Retribution-DLC nun auch für PC und Xbox One erhältlich

    vor 2 Monaten - PlayStation 4-Besitzer wurden bekanntermaßen bereits vergangenen Monat mit dem "Retribution"-DLC zu "Call of Duty: Infinite Warfare" bedacht. Mittlerweile ist ...
  • Call of Duty Infinite Warfare: Halloween Scream-Event gestartet – Infos und Trailer

    vor 2 Monaten - In "Call of Duty: Infinite Warfare" findet derzeit das sogenannt "Willard Wyler's Halloween Scream"-Event statt. Zu den Bestandteilen zählt unter anderem der "...
  • Call of Duty Infinite Warfare: Gesture Warfare-Modus im Video

    vor 3 Monaten - Am vergangenen Wochenende durfte in "Call of Duty: Infinite Warfare" ein recht verrückter Modus namens "Gesture Warfare" in Angriff genommen werden. Falls ihr ...