Destiny 2: Die Shader können nur einmal verwendet werden – Update

Destiny 2: Die Shader können nur einmal verwendet werden – Update

Wie mehrere Spieler in den vergangenen Stunden herausfanden, wartet "Destiny 2" im Bereich der Shader mit einer kleinen, aber nicht zu unterschätzenden Änderung aufwarten. Eben diese sorgt in den internationalen Foren derzeit für gehörigen Wirbel.

Wie geplant wurde "Destiny 2" in dieser Woche für die Xbox One sowie die PlayStation 4 veröffentlicht, während die Umsetzung für den PC noch etwas mehr Zeit benötigt und Ende des nächsten Monats erscheinen wird.

Bereits ein paar Tage vor dem offiziellen Release des Online-Mehrspieler-Shooters sickerte durch, dass die "Silber" genannte InGame-Währung auch im Nachfolger mit von der Partie sein wird. Hierbei haben wir es mit klassischen Mikrotransaktionen zu tun, die sich mittels Echtgeld erwerben und anschließend in exklusive Inhalte wie kosmetische Gegenstände oder Emotes investieren lassen.


Destiny 2: BNET 503-Fehler, Abstürze auf PS4 Pro – Liste mit bekannten Problemen

"Destiny 2" ging nicht ohne Probleme an den Start und Bungie arbeitet an verschiedenen Verbesserungen. Inzwischen wurde eine Liste mit bekannten Problemen verö...

Destiny 2: Die Shader können nur einmal verwendet werden

Ebenfalls wieder an Bord sind die sogenannten Shader, mit denen ihr euren Hüter individuell gestalten könnt. Allerdings entschlossen sich Activision und Bungie dazu, die Nutzung der Shader einer Änderung zu unterziehen. Konnten diese im ersten Teil noch beliebig oft verwendet werden, können sie in "Destiny 2" nur ein einziges Mal genutzt werden und verschwinden anschließend aus dem Inventar.

Eine Änderung, die von Bungie in dieser Form vor dem Release nicht kommuniziert wurde. Auch auf der offiziellen Website wird nicht darauf hingewiesen, dass die Shader nach einmaliger Nutzung aus dem Inventar verschwinden. Daher rufen viele Spieler aktuell dazu auf, erst dann in Mikrotranskaktionen zu investieren, wenn sich die erworbenen Shader wieder beliebig oft nutzen lassen. Bungie selbst war bisher nicht zu einer Stellungnahme zu diesem Thema zu haben.

Update:
Bungies Creative Director Luke Smith hat über Twitter mehrere Statements zu dem Thema veröffentlicht. Dabei betonte er, dass für Shader im Grunde keine Mikrotransaktionen notwendig sind. Sie werden durch das Gameplay, das Leveling, Truhen und ähnliche Dinge verdient. Und sobald das Level 20 erreicht wurde, werden sie häufiger als Belohnung auftauchen.

Im Wortlaut heißt es: "Wenn man Level 20 erreicht, werden die Shader öfter auftauchen. Die Anpassung wird das Gameplay inspirieren. Jeder Planet hat einzigartige Rüstungen und Shader-Belohnungen."

Quelle: Reddit

Auch interessant

Zum Thema

  • Destiny 2 offline: Ab 17 Uhr finden mehrstündige Wartungsarbeiten statt

    vor 6 Stunden - Am heutigen Abend werden die Server des Online-Shooters "Destiny 2" ein weiteres Mal gewartet. Heute müssen die Spieler auch mit Ausfallzeiten von mehreren Stu...
  • Destiny 2: Preload der PC-Version gestartet

    vor 12 Stunden - Ab sofort haben PC-Spieler die Möglichkeit den Online-Shooter "Destiny 2" herunterzuladen. Dank des Preloads sollte man pünktlich zur Veröffentlichung am 24....
    PC
    0
  • Destiny 2: Der Launch-Trailer zur PC-Version und Termin für Preload

    vor 2 Tagen - Ende der kommenden Woche wird Bungies Online-Mehrspieler-Shooter "Destiny 2" auch für den PC erscheinen. Den offiziellen Launch-Trailer könnt ihr euch schon h...
    PC
    1
  • Destiny 2: Absatz 50 Prozent schlechter als beim Vorgänger?

    vor 3 Tagen - "Destiny 2" konnte aktuellen Analysen zufolge nicht an den Verkaufserfolg des ersten Teils anknüpfen. Im stationären US-Handel soll der Rückgang ganze 50 Pro...
  • Destiny 2: Fix des Raid-Exploits verschoben – Weitere Details zu aktuellen Problemen und Endgame-Änderungen

    vor 7 Tagen - Bungie hat bekanntgegeben, dass man den Raid-Exploit in "Destiny 2" noch nicht beheben wird. Desweiteren arbeitet man an weiteren Problemlösungen und Endgame-...