StartseiteNews

ES: So reagiert der Regisseur auf den Ärger echter Clowns

Autor:
ES: So reagiert der Regisseur auf den Ärger echter Clowns

Scheinbar sind viele professionelle Clowns nicht wirklich begeistert von dem ungewöhnlichen Ruhm, den sie durch "ES" erhalten. Auf deren Aufregung reagiert nun "ES"-Regisseur Andres Muschietti.

Die meisten Reaktionen zur Neuverfilmung von "ES" sind durchweg positiv. Es gibt allerdings auch eine Gruppierung, die dem Film nicht viel abgewinnen kann und mit dessen Auswirkungen recht unglücklich ist. Wenig überraschend handelt es sich dabei um professionelle Clowns. Da "ES" die Angst vor eben diesen schürt, sehen sie nun ihre berufliche Karriere bedroht. Nun äußert sich "ES"-Regisseur Andres Muschietti zu diesem Umstand.

"Da sagt ihr was. Yeah, da gibt es einen Clown, der mich beunruhigt, ähm, nicht beunruhigt. Schaut, um fair zu sein, er ist ein guter Kerl, aber er fragte mich 'Warum machen Sie so etwas?' Ich war sehr höfflich und sagte ihm 'Nun, Kinder haben Angst vor Clowns.' Ich denke, wenn überhaupt, profitieren Clowns von der Aufmerksamkeit. Die Angst vor Clowns kommt zurück, aber es gibt nun mal gruselige Clowns und auch nette Clowns. Also sollten sie darüber nachdenken, welche Art von Clown sie sein sollten, oder? Ich meine, wenn sie Kinder erschrecken, dann liegt das daran, dass sie gruselig sind."

Damit gibt Andres Muschietti im Grunde das wieder, was auch Stephen King letztens sagte, als er zu bedenken gab, dass sich Clowns ja wohl darüber im Klaren sein sollten, dass sie besonders auf Kinder auch gruselig wirken können.

Auch interessant

Zum Thema

  • ES: Das Pennywise-Grinsen ist ohne Make-Up noch unheimlicher

    vor 1 Monat - Dass Bill Skarsgard die Fußstapfen von Tim Curry als bösartiger Horror-Clown Pennywise grandios ausfüllt, verraten die Einspielergebnisse von "ES". Nun zeig...
    1
  • ES: Der Horror-Film übertrifft die Erwartungen

    vor 1 Monat - Dass die Neuauflage von Stephen Kings Klassiker überraschend gut ist, zeigt sich schon daran, dass sich sogar der Horror-Großmeister selbst begeistert zeigte...
    1