Final Fantasy 15: Square Enix experimentiert mit der Nintendo Switch

Autor:
Final Fantasy 15: Square Enix experimentiert mit der Nintendo Switch

Unklar ist weiterhin, ob "Final Fantasy 15" oder die "Final Fantasy 15: Pocket Edition" den Weg auf die Nintendo Switch finden werden. Square Enix experimentiert nach wie vor mit dieser Hardware und versteht diese laut der eigenen Aussage besser. Ankündigen könne man jedoch nichts.

Schon im Rahmen der Gamescom 2017 deutete Square Enix an, dass es "Final Fantasy 15" (vermutlich als die zuvor angekündigte Pocket Edition) auf die im März dieses Jahres in den Handel gekommene Nintendo Switch schaffen könnte. Während der laufenden PAX West ging der Director Hajime Tabata näher ins Detail. Dabei verwies er darauf, dass die Aussage von Square Enix nicht als Bestätigung angesehen werden sollte. Man habe noch nichts beschlossen und das Team prüfe weiterhin, zu was die Nintendo Switch hinsichtlich der Leistung in der Lage sei.

Auf der Nintendo Switch wurde die Luminous Engine von "Final Fantasy 15" bereits getestet. Dabei kam heraus, dass diese nicht mit allen Details auf der neuen Hardware von Nintendo betrieben werden kann. Daraufhin wurde der Versuch zunächst gestoppt, aber man schaut sich bei Square Enix weiterhin an, was mit der Nintendo Switch so alles möglich ist. Laut Hajime Tabata sollte die Tatsache, dass die Engine nicht mit allen Details zum Laufen gebracht werden konnte, zunächst nicht überbewertet werden. Denn es wurden keine spezifischen Anpassungen vorgenommen.


Final Fantasy 15: Pocket Edition im 20 Minuten langen Gameplay-Video – Update

Zur kürzlich angekündigten "Final Fantasy 15: Pocket Edition" hat Square Enix ein Gameplay-Video veröffentlicht, das die ersten 20 Minuten aus dem mobilen Ro...

Man habe die Luminous Engine einfach in die Switch geladen, um die Performance zu sehen. Zudem habe Square Enix mit der Unity Engine und der Unreal Engine 4 experimentiert, die beide gut auf der Nintendo Switch liefen. Letztendlich seien die Entwickler an einem Punkt angekommen, an dem sie die technischen Spezifikationen der Nintendo Switch besser verstehen würden. Auch weiterhin möchte sich das Unternehmen damit beschäftigen. Sollte es irgendwann tatsächlich zu einer Veröffentlichung für diese Konsole kommen, dann werde man die besonderen Charakteristiken der Nintendo Switch ansprechen und das Beste herausholen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Final Fantasy XV: Laut Square Enix steht der Preis des "Royal Edition"-DLCs noch nicht fest

    vor 4 Tagen - Die Verantwortlichen von Square Enix haben inzwischen klargestellt, dass man noch keinen Preis für den "Royal Edition"-DLC des Rollenspiels "Final Fantasy XV" ...
  • Final Fantasy XV: Kostenloses Update mit Aranea als Trainingspartner und mehr angekündigt

    vor 5 Tagen - In der kommenden Woche werden alle "Final Fantasy XV"-Spieler ein weiteres kostenloses Update erhalten, mit dem Square Enix neue Inhalte und Fehlerbehebungen in...
  • Final Fantasy 15: Royal Edition angekündigt – Erscheint zusammen mit der Windows Edition

    vor 5 Tagen - Square Enix hat heute die "Final Fantasy 15: Royal Edition" angekündigt, die zusammen mit der "Final Fantasy 15: Windows Edition" auf den Markt kommen wird. Wi...
  • Hajime Tabata: Wünscht sich ein Final Fantasy mit kompletter Freiheit

    vor 6 Tagen - Sollte Hajime Tabata irgendwann über unbegrenzte Ressourcen verfügen, dann möchte er ein "Final Fantasy"-Traumspiel entwickeln, in dem ihr eine vollständige...
  • Final Fantasy 15: Royal Edition beim ESRB entdeckt

    vor 2 Wochen - Square Enix hat offenbar eine Neuauflage von "Final Fantasy 15" in der Pipeline. Während die Ankündigung noch aussteht, wurde beim amerikanischen ESRB eine "F...