God of War: Draugr als untote Kreaturen im neuen Trailer vorgestellt

Autor: Maik Seidl

28. September 2017 um 10:19 Uhr: In einem neuen Video zu "God of War" werden nicht Kratos und sein Sohn vorgestellt. Vielmehr rücken die Draugr in den Mittelpunkt, die in der nordischen Mythologie in ihren Grabhügeln "weiterleben" - allerdings nicht immer dort bleiben.

Sony hat mal wieder einen neuen Trailer zum kommenden Kratos-Abenteuer "God of War" veröffentlicht. Allzu viel vom Spiel bekommt ihr im unten eingebundenen Clip nicht zu Gesicht. Stattdessen rücken die "Verlorenen Seiten der nordischen Mythologie" in den Mittelpunkt. Letztendlich geht es um die Auferstehung der Draugr. Dabei handelt es sich im skandinavischen Volksglauben um Tote, die in ihren Grabhügeln "weiterleben".

Beschrieben werden die Draugr als schreckliche Kreaturen, die sowohl Reisende als auch Krieger verfolgen. Das Aussehen hängt stark vom vorherigen Tod ab. Beispielsweise erscheinen Ertrunkene triefend nass oder im Kampf Gefallene blutverschmiert mit klaffenden Wunden. Im skandinavischen Volksglauben basiert der Draugr auf der Vorstellung, dass ein Toter in seinem Körper mit voller Lebenskraft weiterexistiert. Mit dem Glauben an eine Seele hat das aber nichts zu tun.


God of War: Brokk und Eitri sind ein Teil des Waffen-Upgrade-Systems

Im kommenden "God of War" könnt ihr mit verschiedenen Waffen auf Gegnerjagd gehen. Behilflich bei der Verbesserung sind euch zwei Zwerge, zu denen heute ein pa...

Draugr verfügen über übermenschliche Kräfte und magische Fähigkeiten. Sie haben die Fähigkeit, die Zukunft vorhersagen oder sich in Tiergestalt zu  verwandeln. Zudem werden sie oft als Wächter der Grabbeigaben beschrieben oder als solche, die nachts ihren Hügel verlassen, um wütend auf den Dächer zu reiten. Auch verbreiten sie auf andere Art und Weise Angst und Schrecken. Einen Einblick in die "Verlorenen Seiten" erhaltet ihr auf der Webseite von "God of War" (etwa im mittleren bis unteren Bereich). Erscheinen wird der Titel im kommenden Jahr für die PlayStation 4.

Außerdem wurde eine neue Episode des "The Lost Pages of Norse Myth"-Podcasts veröffentlicht. Darin plaudern der Principal Character Artist Rafael Grassetti und der Principal Animator Bruno Valazquez unter anderem darüber, dass ihnen das nordische Setting ermöglicht hat, im Vergleich mit den vorangegangenen Spielen ganz andere Monster zu erschaffen.

Heute am meisten gelesen

Impressum