.hack//G.U. Last Recode: Neues Video setzt optische Aufpolierung der PS4-Neuauflage in Vergleich zur PS2-Version

Autor: Daniel Schmidt

23. September 2017 um 14:06 Uhr: Die Mannen von Bandai Namco Entertainment Europe spendieren dem PS2-Klassiker „.hack//G.U.“ mit „.hack//G.U. Last Recode“ ein Remaster für den PC und die PS4. Ein neues Video zeigt die optischen Unterschiede zwischen den Sony-Versionen.

Bandai Namco Entertainment Europe wird am 3. November sowohl digital als auch in physischer Form die drei originalen „.hack//G.U.“-Ableger „Rebirth“, „Reminisce“ und „Redemption“ von der PS2 auf die PS4 und den PC via Steam hieven.

Dabei lassen sich die Macher nicht lumpen: Neben einer aufgehübschten Optik wurde das Gameplay erweitert und neue Spielmodi hinzugefügt. Außerdem sind die Cutscenes nun in 1080p mit 60FPS zu bestaunen. Die Neuauflage kommt obendrein mit einer verbesserten Kampfbalance sowie einem besseren Spieltiming daher. Außerdem wird das Remaster einen frischen vierten Teil umfassen.

Das anbei zu sehende Video unterstreicht nun die optischen Unterschiede zwischen dem PS2-Original von vor rund zehn Jahren mit der bald erscheinenden PS4-Umsetzung. Hier wurden, wie zu sehen, einige merkliche Änderungen vorgenommen. In der Sammlung verschlägt es den Spieler erneut als Haseo in „The World“, wo er sich mit dem starken Player Killer Tri-Edge anlegt.

Quelle: PS Lifestyle

Heute am meisten gelesen

Impressum