Just Dance 2018: Kids-Modus angekündigt und neue Videos

Autor: Maik Seidl

06. September 2017 um 19:40 Uhr: "Just Dance 2018" bringt eine Neuerung mit sich. Mit einem Kids-Modus sollen die besonders jungen Spieler die Möglichkeit erhalten, vor dem Fernseher mitzutanzen. Die Bewegungen sind einfacher und die Belohnungen umso höher.

Ubisoft möchte die Zielgruppe von "Just Dance 2018" hinsichtlich des Alters offenbar nach unten erweitern und hat für den Nachwuchs einen speziellen Modus angekündigt. Er soll Eltern die Möglichkeit geben, ihre Kinder in einem kinderfreundlichen Umfeld "Just Dance 2018" spielen zu lassen. Das heißt, die Benutzeroberfläche, das Punktesystem, die Choreografien und besonderen Figuren wurden für den Kids-Modus angepasst. Damit können Kinder laut Ubisoft mit positivem und unterstützendem Feedback komplett eigenständig spielen und Spaß haben.

"Kinder haben im Alter zwischen 3 und 6 oftmals Schwierigkeiten schnelle und komplexe Bewegungen nachzuahmen. Die Schritte, die wir in diesen Choreografien entwickelt haben, sind eng mit Aktionsverben wie laufen, klettern, fliegen und fangen verbunden. Letztendlich werden die Kinder diese Choreografien auf natürliche Weise lernen und integrieren, und nicht durch Nachahmung. Zusätzlich hilft Tanzen Schulkindern beim Erlernen des Lesens, Schreibens und der Erfahrung von Kunst“, so Martine Curtat-Cadet.


Just Dance 2018: Mit Trailer und ersten Details angekündigt

Auch der obligatorische neue "Just Dance"-Ableger wurde auf Ubisofts E3-Pressekonferenz angekündigt. Dieser wird unter dem Namen "Just Dance 2018" veröffentli...

Enthalten sind in "Just Dance 2018" acht Songs, die laut Ubisoft so gestaltet wurden, dass Kinder zu gesunder Bewegung ermutigt werden. Die Choreografien treten darin leichter in Erscheinung als die der traditionellen "Just Dance"-Songs. "Die Kinder können sich zudem einfacher mit den Figuren und ihrem Umfeld identifizieren, indem sie beispielsweise einen furchtlosen Piraten auf dem Deck seines Schiffs verkörpern, oder mit einer Superheldin die Welt retten", heißt es.

Die Benutzeroberfläche wurde um etwas Text erleichtert und mit einem Zufallsmodus versehen, den ihr als Eltern jederzeit einschalten könnt. Auch das Punktesystem wurde laut der Angabe des Publishers großzügiger und positiver gestaltet. Eine kleine Demo gibt es bereits: In einem heute veröffentlichten Video ist der Song "How Far I’ll go" aus Disneys Fantasieabenteuer "Vaiana" zu sehen.

Heute am meisten gelesen

Impressum