mother!: Jennifer Lawrence äußert sich zu den geteilten Meinungen

Autor:
mother!: Jennifer Lawrence äußert sich zu den geteilten Meinungen

Die Reaktionen auf Darren Aronofskys "mother!" sind bislang ziemlich zwiespältig. Jennifer Lawrence freut sich darüber und zeigt sich alles andere als besorgt.

Dass der Film "mother!" nach der Veröffentlichung viel Aufmerksamkeit erhält, war bereits aufgrund der Reaktionen auf die Trailer abzusehen. Dass er allerdings derart polarisiert, kommt etwas überraschend. Die Meinungen reichen von stehenden Ovationen bis hin zu verächtlichen Kommentaren. Viele sind sich unsicher darüber, was der Film überhaupt aussagen will, was im Netz zu hitzigen Diskussionen führt.

In einem Interview mit Entertainment Weekly äußerte sich nun Jennifer Lawrence zu den gespaltenen Meinungen. Auf die Frage, ob sie darüber überrascht ist, sagt Lawrence:

"Nein, überhaupt nicht. Diejenigen, die den Film lieben, lieben ihn und wollen ihn ein weiteres Mal anschauen. Diejenigen, die ihn nicht mögen, verachten ihn regelrecht. Es gibt keinen Mittelweg. Wir wussten, es würde gespalten sein. Das macht es auch so aufregend. Jeder wird etwas empfinden. Es entstehen Gespräche darüber. Der Film erschafft Kontroversen. Keiner wird das Kino verlassen, ohne etwas davon mitzunehmen."

"mother!" bedient sich starker religiöser Gleichnisse. Von dieser Thematik war Jennifer Lawrence schon früh angetan.

"Kein Film zuvor klang für mich so einzigartig [wie 'mother!'] und gleichzeitig so unglaublich mutig. Ich habe das Gefühl, dass der Film eine ganz unterschiedliche Denkrichtung einschlägt. Manche denken, man sollte niemandem etwas darüber erzählen und sie es selbst herausfinden lassen. Ich halte es für besser, etwas zu wissen und die Metaphern und Gleichnisse zu verstehen, damit man weiß, was man sich gerade anschaut. Deswegen habe ich die Thematiken und Metaphern überall geteilt."

Wie sie zusätzlich berichtete, saß sie sogar mit ihrer Familie zusammen und kommentierte den Film für sie, um alle Details verständlicher zu machen. Ihr Begeisterung gilt übrigens nicht nur dem Film, sondern auch dem Regisseur, mit dem sie seit Abschluss der Dreharbeiten auch ausgeht. Laut Jennifer Lawrence ist Darren Aronofsky der kontroverseste Regisseur unserer Zeit.

Auch interessant

Zum Thema

  • Mother!: Trailer lässt auf heftigen Grusel hoffen

    vor 2 Monaten - Nach viel Rätselraten und jeder Menge Spekulationen aufgrund eines ersten Teasers erscheint nun der finale Trailer zu "Mother!" und zeigt, dass Director Darren...
    5