Naughty Dog: Bruce Straley verlässt das Unternehmen nach 18 Jahren

Autor:
Naughty Dog: Bruce Straley verlässt das Unternehmen nach 18 Jahren

Bruce Straley, der als Game Director von "Uncharted 2: Among Thieves", "The Last of Us" und "Uncharted 4: A Thief's End" einen Einfluss auf die Geschicke von Naughty Dog hatte, verlässt das Unternehmen nach 18 Jahren. Auch fortan möchte er sich kreativ betätigen. Einzelheiten gibt es allerdings noch nicht.

Nachdem Naughty Dog in den vergangenen Jahren verschiedene Entwickler und Autoren verloren hat, die einen maßgeblichen Einfluss auf die Ausrichtung der Spiele hatten, wird auch Bruce Straley das Unternehmen verlassen. Er war einer der führenden Kräfte bei der Entwicklung von Projekten wie "Uncharted 2: Among Thieves“ und "The Last of Us".

Bruce Straley heuerte bei Naughty Dog schon im Jahr 1999 an und arbeitete zunächst als Texture Artist an "Crash Team Racing“. Im weiteren Verlauf seiner Karriere werkelte er an der "Jak and Daxter"-Reihe und machte sich als Co-Art Director von "Uncharted: Drake’s Fortune" einen Namen. Bei den Spielen "Uncharted 2: Among Thieves“, "The Last of Us“ und "Uncharted 4: A Thief’s End“ trat Straley als Game Director in Erscheinung.

"Ich habe von diesem unglaublichen Team so viel gelernt und bin so sehr mit ihnen gewachsen. Aber nachdem ich drei extrem fordernde Projekte geleitet und eine ausgedehnte Auszeit vom Büroalltag genommen habe, bemerkte ich, dass sich meine Energie in andere Richtungen fokussiert. Und ich erkannte langsam, dass es das Signal war, einen Schritt weiterzugehen", heißt es in einem Blogeintrag zum Verlassen des Studios.


Naughty Dog: Neues Uncharted oder anderes Genre? Das Unternehmen hat viele Ideen

Entgegen vorangegangener Andeutungen könnte es sich Naughty Dog durchaus vorstellen, nochmals an einem "Uncharted" zu arbeiten. Aber auch neue Genres und Unive...

Zugleich bedankte er sich bei allen Fans und allen Mitarbeitern von Naughty Dog für die großartige Zeit. Was Bruce Straley in Zukunft machen möchte, wollte der Mann noch nicht verraten. Kreativ möchte er sich aber auch weiterhin betätigen. "Während ich dieses Kapitel mit einem schweren Herzen schließe und ich Naughty Dog für alles dankbar bin, was sie für mich getan haben, öffne ich das nächste Kapitel mit Spannung, wenn ich meine Reise in der kreativen Welt fortsetze", heißt es abschließend.

Auch interessant

Zum Thema

  • Naughty Dog: Entwickler sprechen über das Multiplayer-Design

    vor 1 Monat - Das Entwicklerstudio Naughty Dog hat heute ein neues Video veröffentlicht, in dem die Verantwortlichen über das hauseigene Multiplayer-Design sprechen. Somit ...
    PS4
    0
  • Naughty Dog: Reagiert auf Vorwurf der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz

    vor 1 Monat - Nachdem ein ehemaliger Naughty-Dog-Mitarbeiter auf Twitter den Vorwurf erhob, von einer Führungspersönlichkeit des Studios sexuell belästigt worden zu sein, ...
    PS4
    13
  • Naughty Dog: Neues Uncharted oder anderes Genre? Das Unternehmen hat viele Ideen

    vor 4 Monaten - Entgegen vorangegangener Andeutungen könnte es sich Naughty Dog durchaus vorstellen, nochmals an einem "Uncharted" zu arbeiten. Aber auch neue Genres und Unive...
    PS4
    14
  • Naughty Dog: Der Co-Präsident Christophe Balestra verlässt das Studio

    vor 9 Monaten - Christophe Balestra wird Naughty Dogs verlassen und somit seinen Posten als Co-Präsident räumen. Bei den "Uncharted"- und "The Last of Us"-Machern arbeitete d...
    PS4
    0
  • Naughty Dog: Partnerschaft mit Sony auch im Rückblick die "richtige Entscheidung"

    vor 11 Monaten - Seit inzwischen 15 Jahren ist Naughty Dog ein Sony-First-Party-Studio und entwickelt bemerkenswerte Spielereihen für die PlayStation-Konsolen. Nun hat sich Mit...
    PS4
    7