Nintendo Switch: Unity-Probleme verzögern Release von Yooka-Laylee und Battle Chasers

Autor: Maik Seidl

25. September 2017 um 19:22 Uhr: Sowohl Playtonic also auch Airship Syndicate sind bei der Entwicklung für die Nintendo Switch auf Probleme gestoßen, die auf der verwendeten Unity-Engine basieren. "Yooka-Laylee" und "Battle Chasers: Nightwar" lassen daher etwas länger als geplant auf sich warten.

"Yooka-Laylee" ist zwar schon für verschiedene Plattformen erhältlich, nicht aber für die Nintendo Switch. Das hat einen simplen Grund, wie Playtonic in einem aktuellen Statement auf Kickstarter eingeräumt hat. Laut der Angabe des Unternehmens sorgt die verwendete Unity-Engine für ein paar Probleme. Zunächst wollte das Studio auf die Veröffentlichung der Unity 5.6 warten und die Entwicklung der Nintendo Switch-Version von "Yooka-Laylee" damit abschließen.

Nach der Veröffentlichung der Unity-Version 5.6 wurde allerdings deutlich, dass andere Schwierigkeiten aufgetreten, die einen Einfluss auf die Performance der Nintendo Switch-Version von "Yooka-Laylee" haben. Und diese behindern aktuell die Fertigstellung des Spiels. Von offizieller Seite heißt es dazu: "Das Playtonic-Team hat unermüdlich daran gearbeitet, Yooka-Laylee auf die Nintendo Switch zu bringen und wir sind fast da (wir versprechen es!)"


Nintendo Switch: Bethesda Softworks plant weitere Projekte

Mit "The Elder Scrolls V: Skyrim" sowie den beiden Shootern "Doom" und "Wolfenstein 2: The New Colossus" kündigte Bethesda Softworks bisher drei Projekte für ...

Sobald die technischen Probleme erfolgreich gelöst werden konnten, möchten die Entwickler einen Termin für "Yooka-Laylee" nennen. Die Schwierigkeiten mit der Unity-Engine beeinflussen übrigens noch ein weiteres Spiel. Auch Airship Syndicate hat Probleme, was dazu führte, dass die Veröffentlichung von "Battle Chasers: Nightwar" für die Switch auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben werden musste.

Heute am meisten gelesen

Impressum