PlayStation VR: Virtual Reality benötigt laut Sony mehr Wettbewerb

Autor:
PlayStation VR: Virtual Reality benötigt laut Sony mehr Wettbewerb
PS4

Virtual Reality hat bisher nicht alle potentiellen Kunden erreicht, auch wenn sich Sonys VR-Headset PlayStation VR nach wie vor gut verkauft. Der Marktführer ist mit dieser Situation nicht rundum glücklich und wünscht sich mehr Wettbewerb.

Im vergangenen Jahr kamen mehrere Virtual Reality-Headsets auf den Markt, darunter die wichtigsten Vertreter Oculus Rift, HTC Vive und PlayStation VR. Das zuletzt genannte Headset fand bisher die meisten Abnehmer, sofern die günstigeren Mobile-Lösungen nicht berücksichtigt werden. Letztendlich scheint der Markt seit Monaten nicht wirklich voranzukommen. Einen der möglichen Gründe nannte Sonys Andrew House. Es mangele an Wettbewerb. Er sei aber dabei behilflich, die Technologie und Software-Entwicklung voranzutreiben.

Auf den Konsolen hat Sony mit PlayStation VR eine marktbeherrschende Position. Konkurrenz gibt es nicht. Und auch die beiden PC-Headsets Oculus Rift und HTC Vive kommen nicht an den Absatz von PSVR heran. Dabei handelt es sich um eine Situation, mit der Sony nicht allzu glücklich ist. Laut House ist es nicht "rundum komfortabel", im VR-Segment der Marktführer zu sein. In seiner Begründung verweis er auf die Marge, aber auch darauf, dass kein großes Publikum erschaffen werden könne. "Bei einer solch brandneuen Kategorie werden viele Plattformen benötigt, auf denen es gut läuft, um einen wachsenden Strom und ein Publikum erschaffen zu können", heißt es.


PlayStation VR: Preis auf 299 Euro gesenkt

PlayStation VR kann bei Amazon ab sofort zum Preis von 299 Euro bestellt werden. Damit ist die Hardware um 100 Euro billiger zu haben. Die Preissenkung war alle...

Wie oft PlayStation VR bislang verkauft wurde, ist nicht ganz klar, allerdings warf Reuters, wo das Interview mit House veröffentlicht wurde, eine neue Zahl ins Rennen. Den Angaben zufolge wurden in den drei Monaten bis Ende Juni 2017 ganze 500.000 Exemplare von PlayStation VR verkauft bzw. ausgeliefert. Das würde bedeuten, dass das Interesse weiterhin enorm ist.

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation VR: Drahtlosmodul angekündigt – Auch für HTC Vive und Oculus Rift

    vor 2 Tagen - Die Kabelverbindung der gängigen VR-Hardware zählt weiterhin zu den Dingen, die in den kommenden Generationen angegangen werden muss. Allerdings werkeln mehre...
    PS4
    13
  • Theater Room VR: Neue Kino-App für PlayStation VR – Beta-Tests zunächst in Japan

    vor 1 Woche - Auch wenn PlayStation VR bereits einen Cinematic Modus mit sich brachte, mit dem ihr Filme auf einer großen virtuellen Leinwand genießen könnt, erscheint in ...
    PS4
    5
  • PlayStation VR: Wird auf der PSX 2017 ein großes neues Projekt angekündigt?

    vor 1 Woche - Auf dem offiziellen PlayStation Blog sprachen die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment über die PlayStation Experience 2017 am kommenden Wochene...
    PS4
    18
  • PlayStation VR: Bundle mit DOOM VFR und CUH-ZVR2-Modell angekündigt

    vor 4 Wochen - Sony hat für den amerikanischen Markt ein neues PlayStation VR-Bundle angekündigt. Erscheinen soll es am 1. Dezember 2017. Enthalten sind das neue Modell des ...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: "The Inpatient" und "Bravo Team" werden neu datiert – Supermassive Games erhält mehr Zeit

    vor 1 Monat - Die beiden VR-Ableger "The Inpatient" und "Bravo Team" aus dem Hause Supermassive Games werden nach hinten verlegt. Erst im neuen Jahr kann man sich in die VR-...
    PS4
    0