Robin Hood Origins: Taron Egerton sieht Parallelen zu Kevin Costners Version

Autor:
Robin Hood Origins: Taron Egerton sieht Parallelen zu Kevin Costners Version

Laut Taron Egerton, der die Hauptrolle im kommenden "Robin Hood Origins" übernimmt, weißt seine Version der gesetzlosen Legende zur Version von Kevin Costner diverse Ähnlichkeiten auf.

Wie bereits seit einiger Zeit bekannt ist, wird Taron Egerton (Kingsman: The Secret Service, Kingsman: The Golden Circle) die Hauptrolle im kommenden Film "Robin Hood Origins" spielen. In der Neuverfilmung soll auch die Hintergrundgeschichte des Gesetzlosen gezeigt werden, sowie seine Zeit vor dem Sherwood Forest. Ähnlich wie in "Robin Hood – König der Diebe" von Kevin Costner wird auch in "Robin Hood Origins" die Zeit zu sehen sein, in der Robin Hood als Soldat im Mittleren Osten unterwegs war. Taron Egerton dazu:

"Mein Robin Hood ist, so wie der von Kevin Costner, ein Soldat. Wir werden ihn das erste Mal in Syrien sehen. Ich denke, das verrät noch nicht zu viel. Mein Robin Hood ist fehlerhaft. Er ist zunächst ein wenig ich-bezogen und dient eher sich selbst, was sich aber im Verlauf des Films ändert, während er zum legendären Helden wird. Ich vermute, dass ich einer der jüngeren Robin Hoods [in Filmen] bin, aber es wird dennoch richtig finster. Düster. Ich hoffe, dass es sehr spaßig wird."

Bis ihr euch selbst ein Bild von Taron Egerton als selbstloser Held machen könnt, vergehen noch ziemlich genau 12 Monate. Die Veröffentlichung von "Robin Hood Origins" ist aktuell für den 21. September 2018 geplant.

Auch interessant