Slayaway Camp: Erscheint als Butcher’s Cut für PS4 und Xbox One

Autor: Maik Seidl

30. September 2017 um 09:07 Uhr: Bei "Slayaway Camp" handelt es sich um ein mörderisches Rätselspiel, in dem "Skullface" unschuldige Teenager im Sommerlager abschlachtet. Der Titel wurde inzwischen als erweiterte Version für Xbox One und PlayStation 4 angekündigt.

Auf dem Rechenknecht und den Mobile-Systemen ist das mörderische Rätselspiel "Slayaway Camp" bereits ein alter Hut und fuhr auf diesen Systemen gute Wertungen ein. Aber auch die Konsolen-Spieler sollen in Kürze in den Genuss des Titels kommen. Unter der Bezeichnung "Slayaway Camp: Butcher’s Cut" wird das Spiel im Oktober 2017 ebenfalls für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Der "Slayaway Camp: Butcher’s Cut" versetzt euch in die Rolle von Skullface, ein Sozipat, der auf eine mörderische Art und Weise Rache verüben möchte. Der isometrische Puzzler stellt euch vor die Aufgabe, die Opfer mit einigen der schrecklichsten Möglichkeiten zu beseitigen. In der Konsolen-Version sind neben dem Basisspiel verschiedene Zusatzinhalte wie "My Gory Valentine", "HallCamp", "Monthly Murderers Series 1 & 2", "Supernatural Forces" und "Santa’s Slay" enthalten.

Der Titel bietet mehr als 300 Rätsel-Level, durch die ihr euch massakrieren könnt. Hinzu gesellen sich 90 "Gorepacks” (Killerpakete) mit überdrehten Mordszenen und mehr als 60 Killern. Sie sollen ein herrliches Gemetzel zur Folge haben und aus der Konsolen-Version die bislang blutigste und mörderischste Version dieses Spielgenres machen.

Von offizieller Seite heißt es: "Slayaway Camp ist ein mörderisches Rätselspiel, bei dem Sie Skullface steuern, einen verrückten Messerstecher, der in seiner Freizeit gerne Teenager im Sommerlager abschlachtet. Dieser liebenswerte Mörder läuft durch isometrische Levels mit bunter Voxel-Grafik und enthauptet, zerquetscht und durchlöchert seine blockartigen jungen Opfer. Es ist ein teuflisches Logikspiel, das außerdem den billigen Horrorfilmen der Achtziger blutigen Tribut zollt."

Heute am meisten gelesen

Impressum